PC-Experience (http://www.pc-experience.de/wbb2/index.php)
- Hardware Foren: (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=1)
-- Flashspeicher und SSDs: (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=107)
--- SATA Link Power Management, Intel Rapid Treiber Bugs (http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=37680)


Geschrieben von wiefke am 23.04.2016 um 12:24:

  SATA Link Power Management, Intel Rapid Treiber Bugs

hallo
ich hab gehört die Intel Rapid Treiber der 14er Versionen sind verbuggt was die Unterstützung von SATA Link Power Management angeht und das sich darum die Datenträger also HDDs und SSDs nicht in den Ruhezustand bringen lassen

stimmt das ?



Geschrieben von Blackmoonie am 23.04.2016 um 17:54:

 

ja das stimmt

Zitat:
Die RST-Treiberversionen 14.0 bis 14.8 haben in der Tat einen Bug, der verhindert, dass die Festplatten bei Nichtbenutzung herunterfahren. Ältere Versionen des RST sind zwar nicht betroffen, lassen sich jedoch nicht unter Windows 10 installieren


das steht dazu in der neuen c't

was ist denn der Grund für deine Frage ?



Geschrieben von wiefke am 23.04.2016 um 23:05:

 

ich versuche herauszufinden was man gegen den Bug tun kann, weil ich ein Intel Z170 System aufbauen möchte in Verbindung mit Windows 10 und einer guten SSD



Geschrieben von Blackmoonie am 24.04.2016 um 19:24:

 

warum soll die SSD denn, wenn sie deine Systemplatte wird, herunterfahren sollen ?

richtig Strom sparen kannst du eh nur, wenn du das System explizit ausschaltest

ansonsten warten bis Intel den Bug bereinigt



Geschrieben von Cerberus am 25.04.2016 um 12:11:

 

hi
die Thematik ist etwas komplexer als vermutet, denn nicht nur Treiber müssen für SATA Link Power Management gerüstet sein, auch das BIOS des Mainboards sollte mitspielen.

Intel hat seit 2015 Probleme bezüglich der Treiberimplementierung und verspricht seit dem eine Lösung, die allerdings bisher fehlt. Inzwischen hat man sich zwar Microsoft mit ins Boot geholt, bewirkt hat es leider auch nichts.


Daraus resultieren drei Optionen:

1. das BIOS aktualisieren

2. Intel löst das Treiberproblem in einem seiner kommenden RST Updates

3. man nutzt den in der c't beschriebenen Workaround



cu

Cerberus



Geschrieben von wiefke am 26.04.2016 um 13:42:

 

vielen Dank Cerberus, das bringt mich ein fettes Stück weiter

wenn es was neues gibt melde ich wieder



Geschrieben von Peschel am 27.04.2016 um 16:26:

 

und wir passen auf und schaun uns die kommenden RST Treiber von Intel an



Geschrieben von wiefke am 28.04.2016 um 17:59:

 

das wäre sehr nett

danke



Geschrieben von Tankred am 03.05.2016 um 14:50:

 

was sagt eigentlich das Intel System Support Utility ? läßt sich da was auffälliges ablesen ?



Geschrieben von wiefke am 06.05.2016 um 13:13:

 

wo bekomme ich das denn ?



Geschrieben von Rapoldi am 07.05.2016 um 12:28:

 

bei Intel

Intel System Support Utility



Geschrieben von wiefke am 13.05.2016 um 17:13:

 

danke, aber da steht nichts drin was irgendwie mit dem Problem zu tun hätte



Geschrieben von Rapoldi am 02.06.2016 um 15:44:

 

es gab zwar zwischendurch einen neuen RST Treiber, aber für andere Plattformen

es hilft nichts, wir müssen weiter warten



Geschrieben von wiefke am 03.06.2016 um 13:32:

 

kein Problem, schön das ihr das Thema im Auge behaltet fröhlich



Geschrieben von Tankred am 13.06.2016 um 19:20:

 

solange Intel noch keine besseren Treiber hat und zum testen könnte man ganz einfach auch mal die vorhandenen RST Treiber deinstallieren und das System neu starten, das soll bei einigen schon Wunder bewirkt haben



Geschrieben von hellticker am 14.06.2016 um 13:57:

 

hallo
ich bin so ein Betroffener

mein System sehr ihr in diesem Thread wo wir ein anderes Problem gelöst haben

das Bios ist aktuell, die Firmware der SSDs inzwischen auch, RST TReiber hab ich einige ausprobiert, das Sata Link Problem bleibt



Geschrieben von flymehome am 16.06.2016 um 00:21:

 

es gäbe einen neuen Treiber und zwar den Intel RST(e) AHCI/RAID Drivers & Software Set v15.0.0.1031

ob der hilft weiß ich nicht, da ich das Problem nicht habe



Geschrieben von slinx am 18.06.2016 um 13:17:

 

da hilft wohl nur eines: Treiber ausprobieren



Geschrieben von hellticker am 06.07.2016 um 19:12:

 

hilft leider nicht, auch nicht der ganz neue v15.0.0.1039 WHQL



Geschrieben von slinx am 22.08.2016 um 18:55:

 

angeblich soll es helfen 3rd-party Virenscanner und Suiten zu deinstallieren und auf keinen Fall externe System Monitoring Tools zu nutzen


Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH