PC-Experience (http://www.pc-experience.de/wbb2/index.php)
- Hardware Foren : (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=1)
--- Hersteller-Support-Foren : (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=93)
---- RaiJintek Support (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=113)
----- Triton undicht (http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=37446)


Geschrieben von ttdriver87 am 25.01.2016 um 13:12:

  Triton undicht

Hallo alle zusammen,
ich habe die triton von Raijintek. sie ist ca 2 monate im betrieb. bis jetzt war ich immer sehr zufrieden. optik und kühlleistung bei meinem intel i7 4790k total überzeugend. nie mehr als 35 grad.
nun ist der pumpenblock leider an der stelle wo das anschlusskabel ist undicht. gott sei dank rechtzeitig bemerkt und ich konnte größeren schaden vermeiden. es kommt auch nicht viel raus aber es nervt halt unglaublich. es kommt pro stunde betrieb ca 3-4 tropfen aus dem leck. habt ihr erfahrungen was ich nun machen soll? der händler sitzt in england und ich habe ehrlich gesagt keine lust 2-3 wochen auf ersatz zu warten. leider habe ich auch keinen luftkühler mehr rum liegen den ich so lange einbauen könnte um wenigstens weiter mit dem pc arbeiten zu können.
hoffe das raijintek mir wenigstens entgegen kommt und mir schnell ersatz liefert.
für jeden tipp bin ich dankbar.



Geschrieben von tony_raijintek am 25.01.2016 um 13:16:

 

Das ist ganz einfach.. send mir die infos per mail und den Proof of purchase und ich sende dir sofort einen neuen Block nach... damit hat sich die Sache...

Grüsse Tony



Geschrieben von ttdriver87 am 25.01.2016 um 13:23:

 

das hört sich klasse an!.jetzt verrate mir bitte noch mal was proof of purchase heisst. ;-)



Geschrieben von tony_raijintek am 25.01.2016 um 13:25:

 

Das ist der Kaufnachweis... bitte sende alles mit Bildern an die Tony_sahin@raijintek.com



Geschrieben von ttdriver87 am 25.01.2016 um 13:26:

 

ok mache ich. kann ich die leitungen einfach so vom block trennen?
kühlmittel am besten vorher absaugen mit ner spritze?
ist das ein einzelfall das es am kabel raus leckt?
stimmt es das manche blöcke rissbildung hatten/materialproblem? wurde das produkt verbessert?



Geschrieben von tony_raijintek am 25.01.2016 um 13:30:

 

Ich lege dir ne grosse SPritze bei, damit kannst du es dann ablassen... bzw. raus ziehen, welche Farbe hast du denn drin?



Geschrieben von ttdriver87 am 25.01.2016 um 13:33:

 

momentan das rote.
stimmt es das manche blöcke rissbildung hatten/materialproblem? wurde das produkt verbessert?
also wenn alles so klappt dann bin ich echt top zufrieden mit eurem support! da kann sich manch anderer hersteller mal ne scheibe von abschneiden!
kann man die leitungen einfach so vom block abschrauben?



Geschrieben von tony_raijintek am 25.01.2016 um 15:31:

 

Hallo,

ja wir hatten am Anfange in paar Probleme... und ja nach Handhabung kann immer wieder mal was passieren, aber solange man nix ändert übernehmen wir ja die volle Verantwortung und ersetzen auch die Hardware... Wass im PC kann immer zu Schaden führen, nicht nur bei uns, auch bei anderen Herstellern...



Geschrieben von ttdriver87 am 25.01.2016 um 15:45:

 

mit handhabeung ist warscheinlich gemeint das man die muttern und schrauben zu fest zieht?
aber auf meine frage ob man die schläuche einfach so vom block trennen darf und kann bist du leider noch nicht eingegangen.
wie ist denn das wenn man irgendwann mal das kühlmittel wechseln will. hab gelesen das man es 1x im jahr neu machen sollte.



Geschrieben von tony_raijintek am 25.01.2016 um 15:54:

 

ja die handhabung der Schrauben, handfest reicht... wenn du mir deine Infos sendest dann seh ich ja welche Triton seriennummer du hast, dann wird das vermerkt... oben nur die Schläucghe entfernen und dann den neuen Block anbringen, auffüllen, entlüften und fertig... siehe auch hier:

https://www.youtube.com/watch?v=x76JbLfCSfQ


anonsten, wenn du diese einsendest, machen wir das auch gerne für dich....


Die Flüssigkeit solltest du auch von uns verwenden, die ist für die Triton ausgelegt...



Geschrieben von ttdriver87 am 26.01.2016 um 08:11:

 

wo finde ich die seriennummer?
die überwurfmuttern von der pumpe sind richtig fest. hab die nie ab gehabt. wie soll ich sie jetzt los drehen? mit den fingern schafft man das nicht.



Geschrieben von tony_raijintek am 26.01.2016 um 09:47:

 

die seriennummer findest du auf der OPberseite des Radiators, da wo die Schläuche raus kommen.... Wenn du das nicht hin bekommst, dann send mir die ein, ich erledige das für dich ruck zuck


Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH