PC-Experience (http://www.pc-experience.de/wbb2/index.php)
- Hardware Foren: (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=1)
--- Hersteller-Support-Foren: (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=93)
---- Caseking Support : (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=104)
----- Nvidia GTX 970 Grafikkarten: Speicherbandbreitenlimitierung (http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=36462)


Geschrieben von salfeldt am 27.01.2015 um 14:59:

  Nvidia GTX 970 Grafikkarten: Speicherbandbreitenlimitierung

hallo

ich weiß dass es da von euch schon ein Staement gibt und ihr solltet das hier auch reinschreiben



Geschrieben von Caseking-Mike am 27.01.2015 um 15:08:

 

Okay, hier ist es:

Hallo Leute,

die in den Medien aktuell rege diskutierte Speicherbandbreitenlimitierung und andere Details von NVIDIAs GeForce GTX 970 Grafikkarten und deren eventuelle Leistungsauswirkung hat viele Käufer und Interessenten der betroffenen Grafikkarten dazu animiert, uns aus verschiedenen Gründen zu kontaktieren.

NVIDIA selbst hat bereits eine offizielle Stellungnahme zu dieser Thematik angekündigt und wird sich demzufolge wohl bald umfassend dazu äußern. Wir möchten hier deshalb zunächst nur auf die uns als Händler betreffende Seite eingehen und bitten unsere Kunden darum, die entsprechende Geduld zu zeigen und die offizielle Verlautbarung des Herstellers abzuwarten.

Caseking hat als Verkäufer der betreffenden Ware zunächst zu keinem Zeitpunkt konkrete Angaben zur Speicherbandbreite, ROPs oder L2-Cache-Ausstattung in den technischen Details oder Produkttexten der NVIDIA GeForce GTX 970 Grafikkarten gemacht und lediglich die jeweiligen (und nach wie vor korrekten) Herstellerangaben zum VRAM-Takt und der generellen Speichermenge verwendet.

Davon abgesehen, konstituiert sich gemäß § 434 BGB ein zur Gewährleistungsabwicklung über den Händler/Importeur berechtigender Sachmangel durch eine von der Erwartung des Käufers abweichende Beschaffenheit des Produktes aufgrund von Werbung bzw. Aussagen des Herstellers/Verkäufers zu den Produkteigenschaften, „es sei denn, dass der Verkäufer die Äußerung nicht kannte und auch nicht kennen musste“ (§ 434 BGB, Abs. 1).

Selbstverständlich hatte Caseking, genau wie auch sämtliche Journalisten, bis zum 26. Januar 2015 keinerlei Kenntnisse über derartige technische Details zur Speicheranbindung, ROPs oder L2-Cache der Chips. Der Verkäufer einer Ware haftet also nicht für die Werbeangaben von Dritten und kann nicht für eventuelle Schadenersatzansprüche herangezogen werden, da wir bei der Erstellung unserer Produkttexte stets die nötige „verkehrsübliche Sorgfalt“ haben walten lassen.

Wer unsere Produkttexte kennt, der weiß, dass gerade wir bei Caseking konstant deutlich mehr Arbeit und Liebe zum Detail in unsere Produktinformationen einfließen lassen als jeder andere Händler, jedoch uns gänzlich unbekannte Fakten und Vermutungen auch nicht erwähnen können. Wir werden selbstverständlich jegliche Informationen für alle betroffenen Kunden unverzüglich veröffentlichen, sobald sie uns vorliegen!

Liebe Grüße,
Euer Caseking-Team



Geschrieben von Caseking-Mike am 27.01.2015 um 17:19:

 

UPDATE:

Hallo Leute,

wir möchten uns dafür entschuldigen, dass die Klärung des Sachverhaltes etwas Zeit in Anspruch genommen hat. Obwohl wir nach wie vor auf eine offizielle Reaktion von NVIDIA zu der GTX 970 Problematik warten, akzeptiert Caseking ab sofort die Rücknahme sämtlicher bei uns gekaufter GTX 970 Grafikkarten und wir erstatten nach einer Funktionsprüfung den Kaufpreis in voller Höhe zurück.

Wer diese Möglichkeit schon vor NVIDIAs offiziellem Angebot an alle GTX-970-Käufer in Anspruch nehmen möchte, kann dazu unser Reklamationsformular nutzen. Die von NVIDIA angekündigte Lösung wird für morgen erwartet und wir empfehlen diese abzuwarten und dann die für euch beste Option zu wählen.

Zum Caseking-Reklamationsformular:
https://www.caseking.de/shop/catalog/Rueckgabe:_:23.html

Das Caseking-Team



Geschrieben von salfeldt am 28.01.2015 um 14:43:

 

klingt fair

bin gespannt wie das alles weitergeht



Geschrieben von Caseking-Mike am 05.02.2015 um 10:15:

 

Liebe Foren-Teilnehmer,

wir möchten euch hiermit über den weiteren Verlauf unseres seit 27. Januar 2015 bestehenden freiwilligen Rücknahmeangebots zu den NVIDIA GeForce GTX 970 Grafikkarten informieren.

Freiwillige Rücknahme der GTX 970 Grafikkarte noch bis 20. Februar 2015

Vorbemerkungen:

NVIDIA hat als Hersteller der Grafikchips der GTX 970 Grafikkarten vor über einer Woche eine fehlerhafte Kommunikation der technischen Spezifikationen der Speicheranbindung gegenüber der Presse eingeräumt, erklärte jedoch in den letzten Tagen wiederholt auf verschiedenen Kanälen, dass die GTX 970 genau so funktioniert, wie es von Anfang an beabsichtigt gewesen ist. Die Erläuterungen zur konkreten Funktionsweise des vier Gigabyte großen Speichers der GeForce GTX 970 durch NVIDIA-Mitarbeiter wurden daraufhin auch von vielen deutschen Medien aufgegriffen und ausführlich wiedergegeben. Sämtliche Reviews und Tests der Grafikkarten, die seit der Veröffentlichung im Internet erschienen sind, sind nach wie vor zutreffend und die – gerade im Licht der exzellenten Energieeffizienz und des attraktiven Preises – ausgezeichneten Benchmarkergebnisse haben durch die neuen Erkenntnisse zur Speicheranbindung ihre Gültigkeit nicht verloren.

Selbstverständlich hatte Caseking, genau wie auch sämtliche Journalisten, bis zum 26. Januar 2015 keinerlei Kenntnisse über derartige technische Details zur Speicheranbindung, ROPs oder den L2-Cache der Chips. Darüber hinaus handelt es sich bei diesen Angaben auch nicht um dem Großteil der Kunden geläufige Details, sodass sogar wir als Fachhändler mit generell sehr ausführlichen Produktbeschreibungen mangels Relevanz keine derart tiefgehenden Angaben gemacht haben. Wir gehen daher nicht davon aus, dass speziell diese bei uns nicht einmal aufgeführten Daten zu einer Kaufentscheidung geführt haben, sondern vielmehr die generell ausgesprochen positiven Testberichte zu der Grafikkarten-Serie selbst ausschlaggebend gewesen sind. Wer unsere Produkttexte kennt, der weiß, dass gerade wir bei Caseking konstant deutlich mehr Arbeit und Liebe zum Detail in unsere Produktinformationen einfließen lassen als jeder andere Händler, jedoch uns gänzlich unbekannte Fakten und Vermutungen auch nicht erwähnen können.

Kulanz-Rücknahme noch bis zum 20. Februar 2015:

Wir selbst sind nach wie vor davon überzeugt, dass die GTX 970 Grafikkarten unverändert ein vorzügliches Spiele-Erlebnis bieten. Trotz alledem ist uns als Community-nahes Unternehmen natürlich sehr schnell bewusst geworden, dass viele Käufer auf diese Problematik nicht sehr positiv reagiert haben. Deshalb hatten wir uns am 27. Januar rasch dazu entschlossen, eine Kulanz-Rücknahme auf freiwilliger Basis anzubieten, allerdings ausdrücklich ohne die Einräumung eines Sachmangels, analog zu den Erläuterungen der Funktionsweise durch den Hersteller NVIDIA.

Es geht uns darum, jenen Kunden, die mit ihrer GTX 970 wirklich nicht zufrieden sind, aus Kulanz die Möglichkeit einzuräumen, sie an uns zurückzuschicken und dafür den vollen Kaufpreis zurückzuerhalten. Deshalb bieten wir nur eine Rücknahme an, aber keine Teilerstattungen und auch keine (uns ohnehin nicht zur Verfügung stehenden) Spiele-Gutscheine. Wir möchten hierzu klarstellen, dass die Kosten für die Rücknahmen dieser nun gebrauchten Grafikkarten allein auf unsere eigene Rechnung gehen. Aufgrund der damit verbundenen enormen finanziellen Belastung ist es uns allerdings nicht möglich, die freiwillige Rücknahme ohne Zeitbegrenzung durchzuführen.

Als Enddatum für die freiwillige Rücknahme-Option aller bis zum 26. Januar 2015 bei uns erworbenen GTX 970 Grafikkarten haben wir deshalb jetzt den 20. Februar 2015 festgelegt und möchten alle Kunden, die mit ihrer Grafikkarte unzufrieden sind, darum bitten, von dieser Maßnahme bis zum genannten Zeitpunkt Gebrauch zu machen. Wie bereits erwähnt, erstatten wir nach einer Funktionsprüfung den Kaufpreis in voller Höhe zurück. Aufgrund der Masse an zurückgesandten Karten möchten wir jedoch um ein paar Tage Geduld bei der Bearbeitung bitten. Die Gutschrift kann beispielsweise mit einer neuen Grafikkarte eurer Wahl verrechnet werden, Nachzahlungen sind auch kein Problem und natürlich können (Rest-)Beträge auch auf Ihr Bankkonto ausgezahlt werden.

Direkt zum Caseking-Reklamationsformular (Button ist ganz unten):
https://caseking.de/shop/catalog/Grafikkarten-Soforttausch-bei-Defekt:_:1114.html

Liebe Grüße,
Mike



Geschrieben von Hollerup am 24.02.2015 um 14:48:

 

hallo
was passiert denn nach dem 20. Februar ?



Geschrieben von Caseking-Mike am 11.03.2015 um 09:58:

 

nichts weiter, wir nehmen ab 21. Februar zurückgeschickte GTX 970 Grafikkarten nicht mehr als Kulanz-Reklamation an.

Liebe Grüße,
Mike


Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH