PC-Experience (http://www.pc-experience.de/wbb2/index.php)
- Hardware Foren : (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=1)
-- Prozessoren : (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=5)
--- Haswell System, Pins verbogen (http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=35564)


Geschrieben von terklamm am 31.03.2014 um 15:38:

  Haswell System, Pins verbogen

hallo zusammen

ja ja ich weiß, passiert mir normalerweise auch nicht, aber nun ist es halt passiert, wir haben beim Abnehmen der CPU Abdeckung des Asus Z87 Mainboards ein paar Pins des CPU Sockels verbogen

es sind nicht viele, so um die 5 oder sechs, aber immerhin und da es mein Finger war, der da hängen blieb, muß ich die Suppe auch auslöffeln

wie geh ich da am besten vor?



Geschrieben von The Unlocker am 01.04.2014 um 00:27:

 

schau dir mal diesen c't Artikel an

da siehst du genau was gemacht werden muß, was du dafür brauchst und ein Video gibts auch noch



Geschrieben von terklamm am 02.04.2014 um 17:34:

 

danke, das ist ein toller Link

ich hab hier noch das Uhrmacherwerkzeug von meinem Vater mit Lupe, Licht und kleinen Pinzetten, vielleicht krieg das hin

bis bald



Geschrieben von The Unlocker am 03.04.2014 um 13:59:

 

dann viel Glück und eine ruhige Hand Augenzwinkern



Geschrieben von terklamm am 06.04.2014 um 15:04:

 

danke

am Mittwoch kommt mein Schwager, dann machen wir das zusammen, der kann mit Lupe besser arbeiten als ich



Geschrieben von The Unlocker am 07.04.2014 um 01:12:

 

seid trotzdem vorsichtig, die Dinger können nicht nur verbiegen sondern auch brechen



Geschrieben von terklamm am 09.04.2014 um 19:20:

 

wir haben es hingebogen bekommen cool

jetzt bauen wir die CPU ein und hoffen das es sauber läuft



Geschrieben von The Unlocker am 11.04.2014 um 08:38:

 

cool

und das System rennt oder?



Geschrieben von terklamm am 14.04.2014 um 15:25:

 

einwandfrei

es war aber friggelig weil sich ein Pin nicht nur verbogen sondern mit einem anderen etwas verwickelt hatte, aber mein Schwager hat das hinbekommen

puh was ein Glück großes Grinsen

dank dir noch mal für die Anleitung, die war Gold wert oki



Geschrieben von The Unlocker am 15.04.2014 um 00:26:

 

sehr geil
für meine Wurstfinger wär das nichts gewesen Zahnlücke



Geschrieben von terklamm am 20.04.2014 um 12:56:

 

da kenne ich noch jemand Zahnlücke

aber mal ernsthaft, das Geheimnis ist das Arbeiten mit zwei Leuten, einer hält die gut ausleuchtende Lampe und einer hat Lupe und Pinzette

allein wirds sehr schwierig



Geschrieben von berndello am 06.05.2014 um 21:16:

 

kann man noch was retten wenn die Pins ganz oben an den gebogenen Spitzen abbrechen ? nenedu



Geschrieben von The Unlocker am 08.05.2014 um 12:56:

 

keine Chance
wenn die oberen Litzen der Pins fehlen, sind die Pins meistens zu kurz und kriegen keinen Kontakt mehr zur CPU



Geschrieben von berndello am 09.05.2014 um 00:30:

 

hatte ich befürchtet und leite ich weiter, gottseidank ist das nicht mein Rechner



Geschrieben von vivian am 13.05.2014 um 18:38:

 

könnte man so was nicht beim Mainboard Hersteller reparieren lassen?



Geschrieben von The Unlocker am 14.05.2014 um 17:05:

 

du meinst so was wie ein Refurbishing ?

so etwas gabs früher mal, hat sich aber nicht gelohnt, weil du fürs gleiche Geld ein neues Mainboard bekommen hast



Geschrieben von vivian am 15.05.2014 um 01:35:

 

ja genau, Refurbishing ist das Stichwort das mir gestern nicht einfiel

besonders wirtschaftlich ist es wohl wirklich nicht, obwohl schade wär es schon, wenn man deswegen ein neues Mainboard entsorgen müßte



Geschrieben von The Unlocker am 18.05.2014 um 20:03:

 

nun ja
etwas Vorsicht beim CPU Einbau muß schon sein und solange die Pins nicht abbrechen, kann man es ja richten



Geschrieben von slinx am 22.05.2014 um 18:32:

 

Zitat:
wenn die oberen Litzen der Pins fehlen, sind die Pins meistens zu kurz und kriegen keinen Kontakt mehr zur CPU


kommt drauf an

solange die Pins nicht da abbrechen wo die CPU ihre Kontaktfläche hat, macht das nichts

mir sind auch schon kleinere Kontaktspitzen abgebrochen, aber der Kontakt zur CPU war trotzdem noch vorhanden



Geschrieben von vivian am 16.07.2014 um 19:05:

 

Zitat:
etwas Vorsicht beim CPU Einbau muß schon sein


wohl wahr
deswegen setz ich als erstes nach dem Auspacken der Mainboards immer zuerst die CPU ein, dann ist das schon mal erledigt solange dafür noch Platz ist und man da gut dran arbeiten kann

ich habs schon öfter gesehn dass einige den ganzen Rechner zusammenklöppeln und als letztes die CPU und den Kühler aufsetzen, dann geht das Gemotze los von wegen "kein Platz und alles so eng"


Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH