PC-Experience (http://www.pc-experience.de/wbb2/index.php)
- Software Foren: (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=17)
-- Software Tech-Talk: (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=99)
--- Alternativen zu True Image: Paragon ? (http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=35376)


Geschrieben von JT452 am 03.02.2014 um 17:35:

 

Zitat:
hast du noch nie versucht die laufende Systempartition von Windows zu vergrößern oder zu verkleinern ?

Nö. Das funktioniert aber auch nicht mit externen Programmen.

Sowas mach ich von einer Live-DVD oder eben mit einem entsprechenden Programm von einem Boot-Medium.

Wie ich bereits schrieb, wir suchen nach einer Alternative.



Geschrieben von Fantomas am 03.02.2014 um 17:43:

 

Zitat:
Das funktioniert aber auch nicht mit externen Programmen


doch das tut es

mit dem Disc Director 11 von Acronis geht das unter Windows und auch wenn man es unter Windows direkt anschiebt

es dauert halt etwas, weil beim nächsten Neustart ein neuer MBR geschrieben wird


von einer LIVE DVD aus ist das alles natürlich einfacher und riskikoloser, keine Frage



Geschrieben von The Bond am 03.02.2014 um 17:58:

 

den DD würde ich nicht mehr kaufen, der wäre mir zu alt

darum such ich ja ein Programm das beides kann, Image und partitionieren

ich mein das ist doch ein wichtiges Thema >auch für den Artikel

wie schnell hat man seine Systempartition bei der Installation zu klein oder zu groß gewählt und schon steht man da



Geschrieben von JT452 am 03.02.2014 um 19:23:

 

Zitat:
mit dem Disc Director 11 von Acronis geht das

Stimmt, war mir entfallen. Ich mach das nie unter Windows, ist mir zu unsicher.

Zitat:
ich mein das ist doch ein wichtiges Thema >auch für den Artikel

Nur Geduld Augenzwinkern



Geschrieben von The Bond am 03.02.2014 um 20:10:

 

Geduld ist nicht das Problem JT Augenzwinkern

der Punkt ist, das so ein Thema in den Artikel rein muß, weil das einfach wichtig ist und sehr viele Leute betrifft

leider habt ihr das Thema in euren sonst sehr guten Artikeln bisher ausgelassen



Geschrieben von JT452 am 03.02.2014 um 20:20:

 

Zitat:
leider habt ihr das Thema in euren sonst sehr guten Artikeln bisher ausgelassen

Stimmt nicht ganz: Klick drauf



Geschrieben von The Bond am 03.02.2014 um 20:24:

 

lieber JT
lies bitte was ich genau meine

ich schreibe schon die ganze Zeit von der Systempartition, nicht von irgend einer anderen, für die brauch auch keine spezielle Software



Geschrieben von Cerberus am 04.02.2014 um 00:39:

 

hi
müßt ihr euch nun ausgrechnet an einem Montag unnötig stressen? fröhlich

du kennst doch bestimmt unseren Windows 7 Installations Workaround , dort wird sehr genau beschrieben, wie man die Partitionierung per Diskpart während der Installation vornehmen kann, was analog dazu auch unter Windows 8 und 8.1 funktioniert

per Diskpart sind auch spätere Änderungen an der Systempartition möglich, die Bordmittel reichen also durchaus, um auch die Systempartition zu ändern, sofern die entsprechende DVD bereit liegt

selbst über die Datenträgerverwaltung ist das möglich, allerdings ist das Unterfangen etwas tricky und erfordert Erfahrung, da zunächst die benachbarte Partition (sofern auf dem selben Datenträger vorhanden) verkleinert werden muß, um anschließend die Systempartition zu vergrößern

darüber hinaus existieren duuchaus noch andere Programme, um das zu bewerkstelligen wie z.B. Gparted usw.

unabhängig davon werden wir in dem Artikel zu Paragon natürlich beides beleuchten, einerseits die Image Optionen, andererseits die Partitionierungsoptionen


cu

Cerberus



Geschrieben von The Bond am 04.02.2014 um 13:55:

 

der Meister hat natürlich Recht

mir gings auch nur darum:
Zitat:
unabhängig davon werden wir in dem Artikel zu Paragon natürlich beides beleuchten, einerseits die Image Optionen, andererseits die Partitionierungsoptionen


danke Cerberus und sorry JT, ich wollte dich nicht ärgern Augenzwinkern



Geschrieben von JT452 am 04.02.2014 um 16:15:

 

Alles wird gut. Außerdem bin ich Hanseat, mich ärgerst du nicht so leicht



Geschrieben von woodpeckerli am 09.02.2014 um 18:21:

 

wie ist denn die Klonfunktion von Paragon?

taugt die was?



Geschrieben von JT452 am 09.02.2014 um 19:27:

 

Abwarten, bitte.... Augenzwinkern



Geschrieben von woodpeckerli am 09.02.2014 um 19:32:

 

wieso abwarten?
das war eine ganz allgemeine Frage ins Forum



Geschrieben von JT452 am 09.02.2014 um 19:50:

 

Ah okay,

dann habe ich das mißverstanden, sorry.



Geschrieben von slinx am 11.02.2014 um 19:54:

 

Zitat:
wie ist denn die Klonfunktion von Paragon?


hab ich jetzt noch nicht ausprobiert, es sieht aber sehr ähnlich aus wie bei True Image

die Frage ist aber: bleibt das Partitions Alignment erhalten? dazu kann ich nichts sagen



Geschrieben von woodpeckerli am 17.02.2014 um 19:19:

 

Zitat:
bleibt das Partitions Alignment erhalten?


das wäre natürlich wichtig zu wissen

ich warte mal den Artikel ab, das hat ja keine Eile



Geschrieben von strikeback am 05.03.2014 um 18:13:

 

das Offset der Partition (nicht das Alignment) bleibt beim Klonen erhalten, das hab ich getestet

kaufen würde ich die Festplatten Manager 14 Suite trotzdem nicht, viel zu viele Bugs

besonders schlimm ist dieses Theater mit dem Umschalten vom Kachel Modus zur erweiterten Ansicht, da hat Paragon richtig mist gebaut



Geschrieben von Nightwash am 06.03.2014 um 02:02:

 

es gibt schon was zu lesen

Paragon Festplattenmanager 14 Suite in der Praxis

das ist zwar sehr unterhaltsam, aber solche Böcke hat ja bisher nicht mal Acronis geschossen oder ich hab sie nicht mitbekommen verwirrt



Geschrieben von The Bond am 07.03.2014 um 01:23:

 

warum Paragon da unbedingt diesen Kachelmist von Windows 8 nachbaut verstehe ich nicht, das ging doch schon bei Microsoft total daneben

sonst sieht das Programm aber gut aus



Geschrieben von woodpeckerli am 07.03.2014 um 15:18:

 

sehr informativer Artikel oki

was mich etwas stört, ich finde keine Übersicht über die Funktionen von dem Programm

vielleicht gibts ja auch einen Link den man zu einer Übersicht bei Paragon setzen könnte


Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH