PC-Experience (http://www.pc-experience.de/wbb2/index.php)
- Artikel und Workshops : (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=60)
-- Windows 8 und 8.1, Tipps und Tricks : (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=112)
--- Windows 8: Datenschutz für Windows Store erhöhen (http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=34974)


Geschrieben von Cerberus am 26.09.2013 um 15:27:

Achtung Windows 8: Datenschutz für Windows Store erhöhen

Spätestens im Zuge der Prism Affäre fragen sich viele Anwender, was sie auf ihren Rechnern selbst für den eigenen Datenschutz tun können. Dazu gibt es natürlich viele probate Ansätze, angefangen von alternativen Browsern und der Abkehr von Google als Stamm Suchmaschine, einer wirklich brauchbaren Verschlüsselung, über den vorsichtigen Umgang beim Onlineeinkauf und der allzu sorglosen Weitergabe von persönlichen Daten bis hin zur Verwendung einer VPN fürs eigene Netzwerk, um nur einige wenige Beispiele zu nennen...
...diese und viele anderen Optionen sollen aber für diesen kleinen Artikel nicht das eigentliche Thema sein, hier geht es um die Mitteilungsbereitschaft von Windows 8, denn dieses Betriebssystem sammelt über den Windows Store eifrig Daten. Der Windows Store, ist ein Internet-Verkaufsportal vom Softwarehersteller Microsoft für Computerprogramme, die auf Microsoft Windows 8 bzw. Microsoft Windows RT einsetzbar sind. Darüber hinaus ist der Store sozusagen die Basis für Windows Apps und dementsprechend natürlich auch von großem Interesse für all diejenigen, die dort ihre Apps parken respektive vermarkten. Und überall dort wo Geld lauert, verlangt die "Datenkrake" nach Nahrung...


Wie können wir nun diese Datenneugier des Windows Store zügeln?

Das ist durchaus möglich, dazu müssen wir deren Einstellungen aufrufen. Über die Tastenkombination Windowstaste + i erreichen wir die Einstellungen in der Modern UI (Metro) Ansicht, klicken dort auf PC-Einstellungen und anschließend auf Datenschutz. Man könnte nun über die drei jeweiligen Punkte lange diskutieren, wir haben einfach alle drei deaktiviert und damit der neugier einen Strich durch die Rechnung gemacht. Allein die Tatsache, dass Microsoft an dieser Stelle ungefragt ab Werk zustimmende Einstellungen vornimmt, ist für sich genommen schon eine Unverschämtheit, um es mal diplomatisch zu formuieren...



Das mit diesen Einstellungen die Funktion Wetter nicht mehr nutzen kann, weil der Standort ja nicht mehr abgefragt werden kann, sehen wir als kleineres Übel an.

Anschließend sollten wir noch einen Schritt weiter gehn und das Benutzerkonto in ein privates ändern, was wir in diesem Artikel bereits zum Thema gemacht hatten.

Zusatzinfo: bei der Umstellung auf ein privates Konto gäbe es noch eine weitere zusätzliche Einstellung, die wir bei Nichtbedarf deaktivieren könnten und zwar "Einstellungen synchronisieren". Diese spezielle Einstellung finden wir ebenfalls über Win-i und "PC-Einstellungen ändern“. Generell ist diese Option recht nützlich, um wichtige Windows-Einstellungen zwischen zwei Geräten über das Internet zu synchronisieren. Wer allerdings nur über ein Windows 8 Gerät verfügt, hat von dieser Funtion nicht sonderlich viel. Darüber hinaus minmiert auch diese Deaktivierung das Auslesen unserer Daten, da sie nicht im Internet zwischengespeichert werden.


Hinweis: all dies funktioniert vermutlich auch unter Windows 8.1 !



weiterführende Links:



Artikel, Tipps, Tricks und Workshops für Windows 8



Cerberus


Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH