PC-Experience (http://www.pc-experience.de/wbb2/index.php)
- Hardware Foren : (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=1)
-- Festplatten, externe Datenträger und optische Laufwerke : (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=96)
--- Festplatten für Backup/Archivierung? (http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=33398)


Geschrieben von Captains Jack am 17.07.2012 um 14:58:

  Festplatten für Backup/Archivierung?

hallo
ich hatte diese Umfrage verfolgt und frage mich welche Festplatten für Backups und Archierung überhaupt in Frage kommen, weil eine normale Desktop Festplatte ja wohl eher nicht oder?



Geschrieben von Kiesewetter am 17.07.2012 um 19:44:

 

hallo
das sollten Festplatten mit Nearline Technik sein, also Desktop-Laufwerke, die durch Änderungen in der Firmware und Hardware fit für den 24/7 Einsatz und Dauerarchivierung gemacht wurden.

spontan fallen mir da die neuen Western Digital Red, Western Digital RE4 und Seagate Constellation ein



Geschrieben von Joinie am 18.07.2012 um 17:13:

 

es gibt aber noch mehr

Western Digital VelociRaptor WD1000DHTZ im Test >falls es auch schnell gehn soll

sonst noch die Hitachi Ultrastar


kleine Technik Ergänzung:

Nearline-Laufwerke setzen auf eine widerstandsfähigere und damit qualitativ höherwertige Mechanik als normale Desktop Festplatten und müssen außerdem mit den höheren thermischen Belastungen fertig werden, die während der wesentlich längeren Laufzeit entstehen. Für die Hersteller bedeutet das eine geringere Fertigungstoleranz und ausführlichere Belastungstests. Das ist ein Mehraufwand, der sich natürlich im höheren Preis niederschlägt. Dafür haben diese Platten aber auch fast immer eine längere Garantiezeit



Geschrieben von Captains Jack am 19.07.2012 um 13:32:

 

vielen Dank für eure Tipps und Erklärungen

ich seh schon, ich hab mal wieder gar keinen Plan, Nearline hatt ich noch nie gehört nenedu

egal
schau ich mir alles an



Geschrieben von schland am 25.07.2012 um 19:34:

 

die Western Digital Red 2TB wären einigermaßen bezahlbar, die anderen find ich schon extrem teuer



Geschrieben von Joinie am 26.07.2012 um 00:59:

 

die anderen sind aber auch extrem gut
wieviel einem ein sicheres Backup Medium wert ist, muß aber jeder selbst entscheiden

ich geb lieber etwas mehr aus und kann ruhig pennen Augenzwinkern



Geschrieben von Captains Jack am 28.07.2012 um 13:54:

 

sind das alles eigentlich schon Platten die mit 4K klar kommen?



Geschrieben von Joinie am 30.07.2012 um 16:20:

 

du meinst die 4K Sektoren ?

das haben die alle



Geschrieben von Tiziana am 01.08.2012 um 15:55:

 

teure Festplatten allein machens aber auch nicht

einen wirklich sicheren Schutz vor Datenverlust kann nur eine geeignete Backupstrategie, nie aber ein einzelnes Backupmedium bieten. Auch eine 400€ Platte bietet keinen Schutz vor Totalausfall, wenn sie Dir auf dem Weg zum Tresor auf den Küchenboden fällt ist die genauso kaputt wie die Festplatte, die nur die Hälfte kostet Augenzwinkern



Geschrieben von herjeminä am 02.08.2012 um 14:17:

 

hallo
wie sähe denn so eine Backup Strategie aus?



Geschrieben von Tiziana am 02.08.2012 um 20:20:

 

les dir diesen Test durch, da stellt Cerberus seine Backup Strategie vor

sowas nenn ich einen Plan B der Sinn macht und Plan C ist auch gleich dabei



Geschrieben von herjeminä am 03.08.2012 um 13:53:

 

du hast mich überzeugt Augenzwinkern



Geschrieben von Cerberus am 03.08.2012 um 19:55:

 

hi
wir werden die WD Red 3TB und auch die Seagate Constellation ES.2 3TB in einem Test demnächst auf die Zähne fühlen und bei der Gelegenheit auch das Thema Backup und Langezeitarchivierung aufarbeiten, mir scheint diesbezüglich existieren noch einige Defizite und Mißverständnisse


cu

Cerberus



Geschrieben von Captains Jack am 04.08.2012 um 13:01:

 

oh das ist natürlich optimal und ich freu mich drauf fröhlich



Geschrieben von herjeminä am 05.08.2012 um 01:06:

 

Zitat:
wir werden die WD Red 3TB und auch die Seagate Constellation ES.2 3TB in einem Test demnächst auf die Zähne fühlen und bei der Gelegenheit auch das Thema Backup und Langezeitarchivierung aufarbeiten, mir scheint diesbezüglich existieren noch einige Defizite und Mißverständnisse


ja bitte oki



Geschrieben von Kiesewetter am 08.08.2012 um 17:58:

 

da bin ich super gespannt, vor allem auf die neue WD Red Platten



Geschrieben von schlepperbi am 12.08.2012 um 19:09:

 

gibts denn diese Nearline Festplatten nur in teuer? die kosten ja einen halben Aldi Rechner



Geschrieben von Joinie am 13.08.2012 um 14:10:

 

die Festplattenpreise sind generell sehr hoch und das wird wohl noch ein Weilchen so bleiben



Geschrieben von Captains Jack am 14.08.2012 um 19:30:

 

wenn ich die Daten der WD Red sehe ist das ja keine Enterprise Festplatte

was wären die Unterschiede z.B. zur Seagate Constellation?



Geschrieben von Fantomas am 15.08.2012 um 15:03:

 

Enterprise Festplatten haben eine bessere Fehlerkorrektur

die Rate für unkorrigierbare Lesefehler (Non-recoverable read errors per bits read) gibt WD für die Red Modelle mit 1 pro 10^14 an, das ist auf gutem normalem Desktop Niveau, aber nichts besonderes

Enterprise Festplatten haben da eine Reliability/Data Integrity von 1 pro 10^15 oder besser


Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH