PC-Experience (http://www.pc-experience.de/wbb2/index.php)
- Hardware Foren : (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=1)
-- Soundkarten und Multimedia : (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=97)
--- Asus Xonar Soundkarten, Technik, Probleme und mehr (http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=33140)


Geschrieben von Florian am 12.05.2012 um 18:04:

  Asus Xonar Soundkarten, Technik, Probleme und mehr

hallo
bei der steigenden Beliebtheit dieser Karten sollten wir mal anfangen etwas mehr darüber zu sammeln, ich denke es lohnt sich

Treiber hat Peschel hier schon in seiner Liste

Asus Xonar Soundkarten

Asus Xonar aktuelle Preise und Händlernachweis



Geschrieben von muffalla am 13.05.2012 um 14:41:

 

da bin ich als Xonar D1 Besitzer doch sofort dabei großes Grinsen

falls es jemand interessiert, ich war genervter Creative Labs User: mein Thread


Asus erweitert das Xonar Programm, bald kommt die Asus Xonar Phoebus in den Handel: klick



Geschrieben von axelrudi am 14.05.2012 um 19:40:

 

hallo
gibts für die Xonar Karten nur die Hersteller Treiber oder auch was gemoddetes?



Geschrieben von muffalla am 15.05.2012 um 14:35:

 

die wichtigsten Treiber hat Peschel hier schon drin

obs noch mehr gemoddete gibt weiß ich nicht



Geschrieben von schland am 16.05.2012 um 01:01:

 

hallo
wie ist das bei den Karten mit den Stromanschlüssen? die eine brauchts einen, die andere nicht

gibts da für die Xonar eine Regel oder wovon hängt das ab?



Geschrieben von HolyMoly am 16.05.2012 um 15:25:

 

das hängt davon ab in welcher Schnittstelle die Karten laufen

eine Xonar PCI braucht keine zusätzliche Stromversorgung, eine Xonar PCIe schon

jedenfalls hab ich das so verstanden



Geschrieben von muffalla am 17.05.2012 um 12:03:

 

das dürfte stimmen
eine Ausnahme wüßt ich jetzt so auch nicht



Geschrieben von Florian am 18.05.2012 um 00:18:

 

das stimmt auch
ich hab mal alle durchgeguckt, da ist mir noch was aufgefallen, nämlich die Art des Stromanschlußes

es gibts Xonars die brauchen einen 5,25" 4-pin Molex Anschluß und es gibts Xonar Karten, die brauchen den alten 3.5" Diskettenstromanschluß, der dann teilweise nicht mal als Adapter mitgeliefert wird, da muß man dann halt gucken ob das eigene Netzteil sowas noch hat



Geschrieben von muffalla am 19.05.2012 um 15:06:

 

ah siehste
ich weiß auch mal was großes Grinsen

schön das wir das geklärt haben, dann sind wir schon einen dicken Schritt weiter mit diesem Thread



Geschrieben von Popivoda am 20.05.2012 um 18:41:

 

hier hatte ich eine Frage zum klicken bei einer Xonar

als kleine Ergänzung Augenzwinkern



Geschrieben von Florian am 21.05.2012 um 15:00:

 

danke
der Thread ist sehr nützlich



Geschrieben von Popivoda am 28.05.2012 um 15:44:

 

was ich aber nicht weiß, ob alle Xonar Karten dieses Klicken haben



Geschrieben von Cerberus am 29.05.2012 um 17:17:

 

hi
wie schon in dem verlinkten Thread besprochen, das Klicken des Relais ist normal und jede mir bekannte Asus Xonar Soundkarte verfügt über diesen sinnvollen Schutz-Mechanismus


Cerberus



Geschrieben von Popivoda am 30.05.2012 um 15:05:

 

alles klar und danke



Geschrieben von wanjaeickel am 31.05.2012 um 19:32:

 

was hab ich mich schon über das abartige Geknacke im Headset geärgert, die an einer Creative XFI laufen, da fliegen einem die Ohren weg

sowas gibts also bei Xonar Soundkarten nicht?



Geschrieben von Popivoda am 01.06.2012 um 17:34:

 

nein
so etwas gibts bei den Xonars definitiv nicht



Geschrieben von wanjaeickel am 02.06.2012 um 17:32:

 

danke für die schnelle Info



Geschrieben von Florian am 06.06.2012 um 19:32:

 

schaut doch ganz gut aus, was wir bisher gesammelt haben

hat sonst noch jemand wichtige Hinweise?



Geschrieben von nosmoke am 07.06.2012 um 17:23:

 

man könnte zum bleistift mal ein paar gute Reviews verlinken, gefunden hab ich aber noch keine die wirklich was taugen



Geschrieben von Sammy am 08.06.2012 um 17:45:

 

einfach mal eins selbst schreiben, einige haben hier doch eine Xonar


Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH