PC-Experience (http://www.pc-experience.de/wbb2/index.php)
- Hardware Reviews : (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=69)
-- Reviews-Diskussion : (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=66)
--- Plextor M3 Cache unterschied zwischen Test & Datenblatt (http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=32920)


Geschrieben von razzor1984 am 13.03.2012 um 16:10:

  Plextor M3 Cache unterschied zwischen Test & Datenblatt

Hallo,
habe mich durch den sehr gut verfassten Artikel - Corsair Performance Pro vs Plextor 128gbM3 SSD gelesen.

Corsair Performance Pro vs Plextor M3 SSD

Da die (128gb)M3 nun abverkauft wird habe ich mich ein bisschen näher mit ihr beschäftigt. Da ihr ja die Möglichket hattet die SSD pysikal zu öffnen, sah man dass Plextor nur 128mb ram als ssd cache verbaut hat. Jetzt stellt sich mir aber die Frage, warum im Datenblatt von 256mb die Rede ist ?

http://www.plextor-digital.com/index.php...2m3/Page-2.html

PDF - http://www.plextor-digital.com/index.php...k,view.download

Wurde Ihr vielleicht ein spezielles Testmodell benutzt oder dergleichen?

(Ich kann mich nur an so einem Fall von Palit mit der GTX 460 - 768vram erinnern.Dort wurden die Spawkühler in der finalen Version, einfach weggelassen.....)

Ok es können satz und Druckfehler sein jedoch ist es schon eher in der Grauzone wenn Herstelle x etwas behauptet/ Anpreist wirbt damit und es ist dann nicht vorhanden.
Wenn das bei allen 128gig M3ern ist, könnte man schon von Betrug "sprechen".
Schlussendlich kann ich als Kosument ja nicht die SSD öffnen und mich vergewissern ob der Hersteller auch das Verbaut was er anpreist (Garantieverlust usw) ........

Besten Dank schon im voraus
Grüße Razzor



Geschrieben von Athena am 13.03.2012 um 16:30:

 

hallo razzor1984

willkommen bei PC-Experience

ich hab dein Thema mal in den korrekten Bereich verschoben

auf eine Antwort von Cerberus wirst du ein paar Tage warten müssen, da er zur Zeit geschäftlich unterwegs ist und nicht vor dem Wochenende zurückkehrt

eines kann ich dir aber jetzt schon schreiben: in dem Test wurden keine "speziellen Testmodelle" verwendet, sondern im Onlineshop gekaufte SSDs und ich denke das wir das auch sehr deutlich so im Artikel dargestellt haben. Solche Stichproben machen wir häufiger, weil wir sehen wollen, was beim Kunden tatsächlich ankommt.

Athena



Geschrieben von razzor1984 am 13.03.2012 um 16:56:

 

Es geht darum ich will meine OCZ vertex 2 endlich Loswerden ^^
Die ssd hat mich locker 10 Jahre meines lebens gekostet, hatte sie von anfang an musste den vollen Leidensweg ertragen sprich FW 1.01 bis 1.35 :)

Leider ist das Angebot der M3 zeitlich begrenzt und mit 128 euro für ssd Verhältnise schon billig (128gig) :)

Man kann nur hoffen dass das ein Produktionsfehler seitens Plextor ist, weil wenn dies bei den Stückzahlen unter Vorsatz passiert ..... darüber denkt man lieber nicht nach

Grüße Razzor



Geschrieben von Tankred am 13.03.2012 um 17:17:

 

wenn ich mich da mal einmischen darf

wenn du nun strikt nicht mehr als 140€ ausgeben willst, warum holst du dir dann nicht die Crucial m4? die kostet das gleiche, ist erprobt gut und ist auch genauso schnell



Geschrieben von razzor1984 am 13.03.2012 um 17:22:

 

Kannst du gerne machen Augenzwinkern
Das Problem die m4 ist erstens bissl langsamer und leider auch mit versandkosten ~ 145 euro teuer ^^
Wenn ichs aus einem Landengschäft abhole kommts auf ~ 149 euro
Komme aus Österreich bei uns ist alles ein bissl teurer Augenzwinkern

Bei einem Elektronik markt ist gerade abverkauf sprich man bekommt eine Plextor m3 um 128 euro deswegn die ganze Fragerei .............



Geschrieben von Tankred am 13.03.2012 um 17:30:

 

na ja
der Geschwindigkeitsunterschied dürfte wohl akademisch sein

und ob die Plextor m3 nun 128MB oder 256MB Cache hat, ändert daran auch nichts



Geschrieben von razzor1984 am 13.03.2012 um 17:39:

 

Alles ist besser als ein Sandforce Controllerchip auf dem der Space zu ende geht Augenzwinkern

Glaub werds mal riskieren und mir die M3 holen.
Auch in der Realitay wird man die fehlenden 128mb nicht bemerken außer vielleicht bei benches oder kleinen dateienverschiebungen. Nur warum steht dann im Datasheet 256MB und selbst auf der Herstellerwebpage. Das macht mich stutzig
Beim Thema ssd habe ich schon einmal gelitten und ich möchts bei den einen mal belassen ^^

Grüße Razzor



Geschrieben von Tankred am 13.03.2012 um 18:53:

 

das der kleinere Cache kaum etwas bewirkt, steht ja sehr deutlich im Test

davon ab geht bei jeder SSD die Performance in den Keller, wenn sie voll geschrieben wird, egal welcher Controller die SSD steuert



Geschrieben von razzor1984 am 14.03.2012 um 16:08:

 

Also auch der Speed ist nach dem Clonen von der Vertex auf die M3 wirklich um welten besser Augenzwinkern

Hier wäre interessant was bei eurem Produkt beim Cash steht ^^




Bench Werte:





Hw: Kann man hier einsehen: http://www.sysprofile.de/id146969



Geschrieben von Cerberus am 16.03.2012 um 17:14:

 

hi
um wieder zur Eingangsfrage zurück zu kommen, die Plextor M3 aus unserem Test (bei Alternate gekauft) hat defintiv einen Cache von 128MB, was man ja auch anhand unserer Bilder unzweifelsfrei selbst recherchieren könnte, denn Nanya (der Hersteller der Cache Baustine) fertigt keine 256MB Cache Bausteine, die mit mit 128M gekennzeichnet sind. Und wenn die ansonsten baugleiche Corsair Performance Pro mit zwei Cache Bausteinen auf eine Summe von 256MB Cache kommt, kann ein Cache Baustein schlechterdings das Gleiche bewirken.

Warum Plextor dies nicht korrekt darstellt, entzieht ich unserer Kenntnis. Warum andere Redaktionen dies ebenfalls falsch übernehmen und nicht selbst verifizieren, obliegt nicht unserem Verantwortungsbereich. Wir schrauben nicht ohne Grund die SSDs auf, um zu wissen was real verbaut wurde.
Was auf der Plextor Verpackung steht, ist irrelevant. Es gibt genügend Beispiele für falsche Angaben auf Herstellerverpackungen.


cu

Cerberus



Geschrieben von razzor1984 am 17.03.2012 um 00:10:

 

Wenns euch nix ausmacht werde ich mal Plextor anschreiben und denen mal auf den Zahn fühlen
Weil so gehts nicht den Kunden so aufs glatteis zu führen.
Wär ja das Gleich ich bestelll mir ein neues Auto und statt 86Ps bekomm ich nur 80Ps welches über die ECU geregelt wird, Baugleichermotor nur andere Ausführung ........

Ich lass dann euch wissen wenn Plextor sich bemüht zu Antworten und glaubts mir ich finde hier einen Weg Augenzwinkern

Edit: So ist schon ein Zeitl her dass ich mich gemeldet habe.
Leider hat Plextor auf meine Mail bis dato nicht geantwortet - plextalkeu(at)gmail.com
Ich werder aber nicht locker lassen und es noch auf anderen Wegen probieren.

Edit2: Plextor hat nun endlich geantwortet, leider konnt der support die frage nicht restlos klären und hat diese nun intern weitergeleitet. Ich bin gespannt was schlussendlich denn dabei rauskommt ^^

Grüße Razzor



Geschrieben von Cerberus am 07.05.2012 um 14:40:

 

ok wir haben jetzt Mai
da Plextor offenbar nicht in der Lage oder gewillt ist einen Fehler bei den technischen Angaben zu ändern und egal was an noch an Korrespondenz von Plextor kommt, ohnehin nichts an unserem Test ändert, ziehen wir hier jetzt einen Schlußstrich


-closed-

Cerberus


Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH