PC-Experience (http://www.pc-experience.de/wbb2/index.php)
- Hardware Foren: (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=1)
-- Flashspeicher und SSDs: (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=107)
--- SSD: mehrere Partitionen, eigene Dateien und mehr verschieben? (http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=32638)


Geschrieben von kongaless am 26.07.2013 um 19:52:

 

Zitat:
auf jeden Fall aber alles auf die SSD und die HDD wirklich nur noch als Backup


so muß das laufen

alles andere macht keinen Sinn, wenn auf der SSD genug Platz ist



Geschrieben von floatmark am 08.01.2014 um 17:18:

 

wie ist das mit den Temp Ordnern?

die sollten doch auch auf der SSD bleiben oder hab ich da was falsch verstanden ?



Geschrieben von Blackmoonie am 08.01.2014 um 18:24:

 

wenn du Temp Ordner auf langsame Festplatten verschiebst, machst du so ziemlich das Falscheste überhaupt

damit verlängerst du die Installationszeit von Treibern und Programmen genauso wie das Entpacken/packen von Dateien

dann kann man eine SSD auch gleich weglassen



Geschrieben von floatmark am 12.01.2014 um 16:58:

 

klärchen

danke für die Bestätigung



Geschrieben von terklamm am 29.06.2014 um 20:08:

 

was soll diese ganze Verschieberei eigentlich?

wem nützt das?



Geschrieben von Blackmoonie am 30.06.2014 um 15:49:

 

niemandem nutzt das

wenns um Datensicherheit geht, wäre ein Image sehr viel sinnvoller

aber einige glauben wohl, wenn sie ihre persönlichen Daten auf andere Datenträger und/oder Partitionen verschieben, wären sie bei einer Neuinstallation dort sicher

das Problem ist nur das nach einer Neuinstallation die Verknüpfungen dorthin nicht mehr funktionieren, also darf man alles neu anlegen >sehr komfortabel oder?

wie gesagt, es geht nichts über ein Image ohne diese Zeitverschwendung



Geschrieben von terklamm am 01.07.2014 um 00:58:

 

dachte ich es doch, danke für deine Bestätigung



Geschrieben von martensen am 25.07.2014 um 19:34:

 

ich hätte da noch einen Hinweis direkt von Microsoft an all die Schlaumeier, die meinen sie müssen unbedingt ihre Benutzerprofile verschieben

Verlagerung der Benutzerverzeichnis und das ProgramData Verzeichnis auf einem anderen Laufwerk als das Laufwerk, das Windows-Verzeichnis enthält

wer es trotzdem tut darf sich nicht wundern, wenn er sein Betriebssystem nicht upgraden kann !



Geschrieben von Blackmoonie am 26.07.2014 um 13:20:

 

das kannte ich noch garnicht

ein guter Hinweis oki



Geschrieben von Cicerona am 04.04.2015 um 19:56:

 

und trotzdem wird es Schlaumeier geben die ihre SSDs mit Partitionen vollkleistern, oder eigene Dateien auf andere Festplatten verschieben und weiß der Fuchs was nicht alles Augenzwinkern



Geschrieben von martensen am 05.04.2015 um 00:49:

 

Meier ja, aber schlau ? ganz sicher nicht Augenzwinkern



Geschrieben von simon-s am 09.06.2015 um 14:18:

 

Zitat:
wenn du Temp Ordner auf langsame Festplatten verschiebst, machst du so ziemlich das Falscheste überhaupt

damit verlängerst du die Installationszeit von Treibern und Programmen genauso wie das Entpacken/packen von Dateien

dann kann man eine SSD auch gleich weglassen



einmal das und außerdem bewirkt es für die SSD auch technisch nichts positives, eine SSD fühlt sich am wohlsten wenn sie 24/7 genutzt wird und die SSD wird in dem Modus auch am längsten halten



Geschrieben von Blackmoonie am 10.06.2015 um 17:08:

 

das ist richtig, aber wahrscheinlich auch noch nicht überall angekommen



Geschrieben von slinx am 02.08.2015 um 17:45:

 

Zitat:
und trotzdem wird es Schlaumeier geben die ihre SSDs mit Partitionen vollkleistern, oder eigene Dateien auf andere Festplatten verschieben und weiß der Fuchs was nicht alles


das sind ewig Gestrige die noch in Windows 98 Zeiten leben und 4 GB Festplatten im System hatten



Geschrieben von Fantomas am 20.08.2015 um 15:45:

 

Zitat:
ber einige glauben wohl, wenn sie ihre persönlichen Daten auf andere Datenträger und/oder Partitionen verschieben, wären sie bei einer Neuinstallation dort sicher


ja leider, weil alle internen laufwerke sind genau so lange unsicher, wie ihr Inhalt nicht auf externen Laufwerken gesichert wurde und die stecken auch nicht permanent am System, sondern werden weggeschlossen

der einschlagende Blitz macht keinen Unterschied zwischen internem Systemlaufwerk und internem Backup Laufwerk



Geschrieben von kaludi am 22.08.2015 um 19:50:

 

total, das predigte mein Ausbilder auch immer und er hat Recht



Geschrieben von slinx am 23.08.2015 um 00:45:

 

natürlich hat er Recht, ungesicherte Daten sind verlorene Daten

hier gehts aber mehr um das Verschieben von eigenen Dateien und diesen ganzen Schmontz

für mich das einer von diesen Running Gags von irgendwelchen IT-Hirnis die jetzt irgendwo in der Ecke sitzen und sich darüber halb tot lachen, dass es Leute gibt die das wirklich tun

just my2Cent Augenzwinkern



Geschrieben von simon-s am 27.09.2015 um 14:29:

 

Zitat:
der einschlagende Blitz macht keinen Unterschied zwischen internem Systemlaufwerk und internem Backup Laufwerk


muß ja nicht gleich soo heftig sein, der schläfrige Handwerker der die Hauptsicherung killt reicht schon



Geschrieben von wiefke am 01.04.2016 um 20:03:

 

dieses paranoide Partitions Aufgebausche und eigene Dateien Verschiebe hat schon manische Züge, in vielen Foren wird da Zeugs zusammengebastelt da falle einm die Haare aus Zahnlücke



Geschrieben von kaludi am 24.04.2016 um 16:30:

 

das hat sich mit Windows XP etabliert und nun denken viele, das macht immer noch Sinn, dabei war es schon damals total überflüssig


Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH