PC-Experience (http://www.pc-experience.de/wbb2/index.php)
- Artikel und Workshops: (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=60)
-- Windows 7, Tipps und Tricks: (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=102)
--- Windows 7: .Net Framework verzögert Windows Start (Update 03.06.2014) (http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=32604)


Geschrieben von Cerberus am 30.12.2011 um 17:58:

Achtung Windows 7: .Net Framework verzögert Windows Start (Update 03.06.2014)

Viele Anwender wundern sich vermutlich, warum nach dem einen oder anderen Microsoft Patch-Day und/oder außerplanmäßigen Updates wie z.B. heute der Windows Desktop so dermaßen verzögert geladen wird...
Dies hat seine Ursache und zwar sind dafür in der Regel die jeweiligen Microsoft .NET Framework Dienste verantwortlich, insbesondere die NGEN v4.0.30319_X86, die sich schlichtweg die Ressourcen vom System abzwacken, um sich ungehindert zu entfalten, obwohl augenscheinlich keine Abhängigkeiten zu erkennen wären. Dabei wird hauptsächlich der Netzwerk-Stack in Mitleidenschaft gezogen, so daß es einige Zeit dauern kann, bis eine Lan Verbindung zur Verfügung steht.
Wir haben das mal auf einem System getestet, das urplötzlich fast 4 Minuten brauchte, um den Desktop komplett freizugeben und eine Einwahl ins Internet wieder zu ermöglichen:



Wie wir anhand des Screenshots deutlich erkennen können, wird der Microsoft .NET Framework NGEN v4.0.30319_X86 geladen und wird geladen und wird geladen...

Nach einer gewissen Zeit ist dieses lästige Prozedere aber auch beendet und das kleine Netzwerksymbol erscheint endlich in unserer Taskleiste, so daß wir uns wieder über unsere LAN-Verbindung ins Internet einwählen können.



Abhilfe:


Das ist natürlich keine akzeptable Situation und darum stellen wir die überflüssigen Zugriffe dieser Dienste kurzerhand ab respektive dämmen sie ein. Dazu rufen wir über Systemsteuerung/Verwaltung/Dienste unsere Dienste-Übersicht auf und beenden alle .NET Framework Dienste und stellen sie anschließend vom automatischen Modus auf den manuellen Modus:





Die .NET Framework NGEN v2.0 Dienste lassen sich normalerweise gefahrlos deaktivieren, die .NET Framework NGEN v4.0 solltet ihr nicht deaktivieren, sondern auf manuell stellen, sonst erhaltet ihr bei notwendigen Zugriffen eine entsprechende Fehlermeldung. Sollte das bei den .NET Framework NGEN v2.0 Dienste wider Erwarten auch gesehn, könnt ihr diese Dienste natürlich auch auf den manuellen Modus umstellen.

Nach einem Neustart ist die lange Verzögerungsproblematik erledigt, sollten diese speziellen .NET Framework System-Applikationen aber wieder upgedatet werden, kann es durchaus sein, das ihr das Prozedere wiederholen müßt.


p.s. diese Tipps gelten ausnahmsweise mal für alle Windows Versionen und alle .NET Framework Versionen, auch spätere Updates, Varianten und neuere Versionen !

Update 03.06.2014: Informationen ergänzt




weiterführende Links:


Windows 7: .Net Framework instandsetzen


Artikel, Tipps, Tricks und Workshops für Windows 7



Cerberus


Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH