PC-Experience (http://www.pc-experience.de/wbb2/index.php)
- Artikel und Workshops: (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=60)
-- Windows 7, Tipps und Tricks: (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=102)
--- Windows 7: Kompatibilität zu Festplatten mit 4K-Sektorengröße verbessern (http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=31714)


Geschrieben von Cerberus am 27.04.2011 um 16:51:

Achtung Windows 7: Kompatibilität zu Festplatten mit 4K-Sektorengröße verbessern

Die seit ende 2010 eingeführten Festplatten mit erhöhter respektive erweiterter Sektorgröße werden bekanntlich von Windows XP nicht mehr vollständig unterstützt. Das Microsoft-Betriebssystem (aus 2001) kam vor der Verabschiedung der Spezifikation für das sogenannte 4K Advanced Format auf den Markt, insofern wird dieser Umstand sicherlich niemanden überraschen.
Diese Sekoren Neuerung erlaubt bei den neuen Festplatten-Modellen eine Sektorgröße von 4096 Byte (4K) gegenüber den bisherigen 512 Byte, was zu einer verbesserten Fehlerkorrektur führen soll.

Informationen zum Thema 4k Sektoren von Seagate


Damit diese Sektoren Renovierung unter Windows 7 auch fehklerfrei funktioniert, muß das Betriebssystem darauf eingestellt sein und darum hat Microsoft einen passenden Hotfix veröffentlicht, der zu dem nochmals überarbeitet wurde. Laut Microsoft kann es ohne den Fix vorkommen, dass beispielsweise der Windows-Update-Dienst nicht korrekt funktioniert. Dies gilt ebenso für Active Directory, die Windows-Desktopsuche, WINS, DHCP und Windows Live Mail.

Das optionale Update kann über die folgenden Links heruntergeladen werden:

Update für Windows 7 (KB982018)

Update für Windows 7 für x64-basierte Systeme (KB982018)


Wer nicht weiß, ob die eingebaute Festplatte über eine 4K-Sektorengröße verfügt, kann dies selbst schnell überprüfen. Dazu rufen wir über Start > Ausführen > msinfo32 und der Bestätigung über ok die Systeminformation von Windows 7 auf. Dort können wir über Komponenten/Speicher/Datenträger die entsprechenden Laufwerke überprüfen:



Unser Beispiel erfordert demnach keine Maßnahme, d.h. der Hotfix müßte nicht installiert werden, da die Sektorengröße bei 512 byte liegt. Würde dort 4K (also 4Kilobyte) abgebildet sein, sollte der Hotfix in jedem Fall installiert werden.


wichtig: mit dem Hotfix allein ist es aber nicht getan, denn der Festplatten Controller auf eurem Mainboard muß ebenfalls mit so einer Festplatte umgehen können, insofern sollte parallel zum Hotfix nach einem entsprechenden Bios Update geschaut werden, oder euer System gleich modernisiert werden, damit diese neuen Festplatten rückhaltlos unterstützt werden können.
Unter Umständen ist darüber hinaus auch ein Firmware Update der jeweiligen Festplatte notwendig, damit sich die Festplatte nahtlos in euer System einfügen kann, dafür solltet ihr dann bitte den Festplatten Hersteller kontaktieren.
Geeeignete Partitionierungs-Software ist bisher noch rar gesät, die aktuelle Build von Acronis Disk Director 11 Home ist diesbezüglich bereits bestens vorbeitet und kompatibel.




weiterführende Links:


Artikel, Tipps, Tricks und Workshops für Windows 7



Cerberus


Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH