PC-Experience (http://www.pc-experience.de/wbb2/index.php)
- Artikel und Workshops: (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=60)
-- Windows 7, Tipps und Tricks: (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=102)
--- Internet Explorer 9: unscharfe Schrift korrigieren (Update 28.06.2011) (http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=31585)


Geschrieben von Cerberus am 28.03.2011 um 11:43:

Achtung Internet Explorer 9: unscharfe Schrift korrigieren (Update 28.06.2011)

Seit der ersten Beta des Internet Explorer 9 beklagen sich sehr viele Anwender über die unscharfe, leicht matschig wirkende Schriftausgabe des neuen Browsers. Hinzu kommt die Tatsache, das dies in der Regel weder über eine Cleartype Anpassung, eine Cleartype Deaktivierung oder über die Deaktivierung der GPU-Beschleunigung abstellbar wäre. Der IE9 benutzt auch dann die Direct2D-API, wenn man unter Extras -> Internetoptionen -> Erweitert die Option Softwarerendering anstelle von GPU-Rendering verwenden anklickt.

Eine Möglichkeit wäre der Dokumentenmodus, den wir über F12 erreichen und wo wir die IE8 respektibe IE7 Kompatibilität einstellen könnten. Dies funktioniert aber auch nicht bei allen Usern und darüber hinaus ist diese Option nicht dauerhaft speicherbar, so daß wir dies bei jedem Browserstart wiederholen dürften.

Der Grund für diese insgesamt sehr unbefriedigende Situation ist in der Direct2D-Schnittstelle von Windows zur Hardwarebeschleunigung zu suchen. Diese Schnittstelle stellt die jeweiligen Schriftarten nicht optimal dar. Wer das Thema DirectWrite etwas vertiefen möchte, kann dies bei unseren Kollegen von ZDnet, die dazu einen Artikel veröffentlicht haben.

Inzwischen existiert aber ein sehr brauchbarer Workaround, den wir eingehend getestet haben:

DWrite.dll wrapper


Das Ganze funktioniert denkbar einfach, dazu laden wir uns aus dem Link den DWriteWrapper herunter, entpacken ihn und plazieren die beiden DLLs im vorgeschriebenen IE9 Ordner (C:\Program Files (x86)\Internet Explorer\), dazu sind allerdings Adminrechte notwendig.
Anschließend schließen wir alle offnen Browserfenster und starten den IE9 neu und schon stellt der IE9 nach einem Browserneustart die Schrift so scharf dar, wie wir es von den Vorgängern gewohnt waren.

Wer dies auch für den IE9 64bit, HtmlHelp, Google Talk, H3Viewer usw. durchführen möchte, findet auf der Webseite weitere Anweisungen.

Ob dies nun bis auf weiteres die einzige Möglichkeit bleiben wird, oder ob Microsoft die Prolematik selbst höchst offiziell patcht, lassen wir mal dahingestellt sein. Fakt ist, der Workaround beseitigte auf unseren Systemen (egal ob unter Vista oder Windows 7) das Problem. Alles weitere klären wir dann in diesem Artikel, wenn dazu entsprechende Infos von Microsoft existieren.


Wie immer bei solchen Eingriffen: die Nutzung erfolgt auf eigenes Risiko !


Update: Microsoft hat inzwischen einen ergänzenden Patch veröffentlicht:

Update für Windows 7 (KB2545698)

Update für Windows 7 für x64-Systeme (KB2545698)


Dieser Patch allein behebt aber nicht immer die oben beschriebenen Probleme ! also wenn dann bitte zuerst den Patch installieren. Reicht das nicht aus, führt bitte zusätzlich den Workaround aus.


wichtig: achtet bitte darauf, das ihr vor den Eingriffen unbedingt ein aktuelles Image eures Systems anlegt, dazu empfehlen wir beispielsweise True Image von Acronis !



weiterführende Links:


Artikel, Tipps, Tricks und Workshops für Windows 7



Cerberus


Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH