PC-Experience (http://www.pc-experience.de/wbb2/index.php)
- Artikel und Workshops: (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=60)
-- Windows 7, Tipps und Tricks: (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=102)
--- Windows 7: UAC-Abdunkelung im Detail (http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=31111)


Geschrieben von Cerberus am 25.11.2010 um 20:07:

  Windows 7: UAC-Abdunkelung im Detail

Wenn neue Betriebsysteme auf dem Markt erscheinen, werden neue Features gerne ignoriert und/oder vorverurteilt und das ist schade, vor allem wenn man die technischen Zuammenhänge nicht kennt. Ein typisches Beispiel dafür ist die Benutzerkonten-Steuerung (User Account Control, UAC), die schon unter Vista für Unfrieden sorgte:

Windows Vista: Benutzerkontenschutz (UAC) temporär deaktivieren

Windows 7: UAC richtig einstellen


Wer unter Windows Vista oder Windows 7 die UAC-Steuerung aktiv eingestellt hat, was ja auch sehr sinnvoll ist, dem wird auffallen, das bei entsprechenden UAC Abfragen der Desktop kurz komplett verdunkelt und erst nach der Bestätigung wieder auf ein normales Maß regeneriert:




Das ist absolut kein Fehler oder ein Problem mit dem Grafikkarten Treiber, geschweige denn die Rache unbeachteter Microsoft Programmierer, sondern eine Werkseinstellung. Die Begründung dafür ist denkbar einfach, Windows wechselt in einen sicheren Bereich, den sogenannten Secure Desktop, in den von außen oder innen keine Malware eingreifen kann. Es ist also kein Designfehler o.ä., sondern eine ganz gezielte Sicherheitsmaßnahme !

Wer sich trotzdem an dieser Einstellung stört, kann sie über eine Registry Einstellung ändern und die funktioniert folgendermaßen:

über start ->ausführen ->regedit.exe rufen wir unseren Registrierdatenbankeditor auf und bestätigen die Eingabe mit ok. Anschließend navigieren wir zu folgendem Pfad:

code:
1:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System





Im linken Teilfenster markieren wir System und im rechten Teilfenster sollte ein Eintrag namens PromptOnSecureDesktop existent sein, so daß wir nur den vorgegebenen Wert von 1 auf 0 ändern müssen. Ist der Eintrag nicht vorhanden, legen wir ihn im rechten Teilfenster als neuen REG-DWORD (32-bit) mit dem Wert 0 an, denn 0 bedeutet in diesem Fall die Deaktivierung des Secure Desktop und somit entfällt auch die Abdunkelung.


Wie bereits eingangs erwähnt: wir sehen keinen Anlass, dieses kleine optische Manko gegen weniger Sicherheit einzutauschen. Wer dies trotzdem tun möchte, weiß jetzt wie es funktioniert, aber tut dies natürlich auf eigene Gefahr...


Cerberus


Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH