PC-Experience (http://www.pc-experience.de/wbb2/index.php)
- Hardware Foren: (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=1)
--- Hersteller-Support-Foren: (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=93)
---- Corsair Support : (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=100)
----- USB 3.0 Sticks ? (http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=30729)


Geschrieben von ELPR1NC1PAL am 05.11.2011 um 17:27:

 

Der Normale ist einfach eine Standard Lösung - gute Qualität und alle Vorteile des Konzeptes mit dem Case aber halt kein ultimativer Speed - ich nutze die GT's gerade selbst mit Freude - ist vor allem Fein beim Lesen wenn man eine 20GB File mit über 140MB/s auf die SSD schieben kann :-)



Geschrieben von schland am 01.12.2011 um 00:54:

 

Zitat:
wenn jetzt die Preise noch etwas rutschen und seriöse Tests kommen, schlag ich zu


dann kannst du deine Scheine schon mal ordnen Augenzwinkern

klick



Geschrieben von Kretschi am 03.12.2011 um 01:22:

 

yes ich weiß, ist so gut wie gekauft cool



Geschrieben von blumenboy am 26.01.2012 um 20:11:

 

ein kleiner Bericht wäre nett Augenzwinkern



Geschrieben von Kretschi am 27.01.2012 um 15:59:

 

da hast du recht

also ich hatte den 32gb Stick gekauft den PC-E auch im Test hatte

die Ausstattung ist wirklich mickerig, einen Ring zum befestigen oder eine Trageschlaufe wie es sie früher bei Corsair immer gab hatte ich schon erwartet

sonst ist der Stick aber sehr gut, meine Benchmark Werte (aus den synthetischen Benches, die anderen kann ich hier nicht machen) stimmen mit den Werten von PC-E überein, das paßt also alles

technisch sehr zu empfehlen



Geschrieben von blumenboy am 29.01.2012 um 17:46:

 

danke
dann werd ich mir so einen Stick wohl doch holen, der Test von Cerberus war ja auch sehr positiv



Geschrieben von ELPR1NC1PAL am 08.02.2012 um 14:06:

 

Das mit der Ausstattung finden wir auch schade, jedoch hat dies einen bestimmten Grund, so gab es in Asien einen Vorfall bei dem sich durch unachtsamkeit ein Kleinkind nach dem öffnen der Verpackung mit dem Band verwickelt hat und dadurch verletzt wurde, natürlich kann einem sowas auch passieren wenn man sich ein Schlüsselband kauft und es neben dem Kind liegen lässt - sprich das Band an sich ist absolut ok, aber um einen solchen Vorfall nicht erneut zu durchleben hat man sich entschlossen, statt auf allen Verpackungen "Warnaufschriften und Symbole zu setzen" das Band weg zu lassen. Zumal solche Bänder heute zutage überall frei erhältlich sind als Werbegeschenke verschiedenster Unternehmen aber auch im Handel für meist 2€ ~ 5€.

Sicherheit ist ein klarer Aspekt auf den wir achten und klar hat sich niemand vorstellen können das man sich mit einem Schlüsselband ernsthaft verletzten kann, aber das ist nunmal möglich und der Grund es in den kommenden Produkten seit Q4 2011 weg zu lassen.

Wir hoffen hier natürlich auf das Verständnis der Kunden und sollte man wirklich dennoch solch ein Schlüsselband benötigen reicht eine Anfrage bei der RMA/CSG, diese kriegen immer mal wieder ein paar Kartons davon und können entsprechend ein Band rausschicken wenn man es denn haben möchte (natürlich kostenfrei).

Greets,



Geschrieben von Kretschi am 08.02.2012 um 19:07:

 

also wenns danach geht dürftet ihr auch nichts in Blisterverpackungen anbieten

wer da nicht aufpaßt kann sich schneiden



Geschrieben von ELPR1NC1PAL am 08.02.2012 um 19:20:

 

Bei den Verpackungen selbst ist das schon korrekt aber das ist nicht die selbe Gefahrenklasse, klar kann man sich auch an einem Karton wenn man pech hat tief schneiden... aber beim Band ist es möglich bei Kleinkindern wenn die sich verfangen das sie sich würgen am Hals und durch den schreck etc. kommen die nicht mehr raus, wenn sich ein Kind schneidet und es schmerzt schreit es und greift nicht erneut in die Klinge, die Plastik oder was auch immer beim Band - wenn es verheddert ist, ist es zu spät und das kann böse enden.

Im Endeffekt ist es schon korrekt das die Eltern da dann der Sorgfaltspflicht nicht nachgekommen sind - aber dennoch will man niemanden bewusst gefährden, daher wurde nach der Erkenntniss dieses Produkt nicht mehr damit verbunden - es ist lediglich seperat erhältlich, da ist es wie mit Messern etc. wenn man es dann dennoch in der Nähe der Kinder lässt - da kann kein Hersteller vor schützen, aber bei einem USB Stick verstehen wir schon die Argumentation wenn etwas passieren sollte und der Kunde sagt - wir gingen von einem USB Stick aus und nicht von irgendwelchen Schlüsselbändern etc.

Greets,



Geschrieben von Kretschi am 09.02.2012 um 00:52:

 

ja gut
mich störts nicht weiter, ich hab noch meine alten Tragebänder von älteren Corsair Sticks, von daher ist es bei mir schon egal



Geschrieben von ELPR1NC1PAL am 09.02.2012 um 15:43:

 

Alles klar,

wie gesagt wenn man ein solches Band haben will, einfach bei der RMA bzw. der CSG anfragen, das stellt eigentlich nie ein Problem da.



Geschrieben von schland am 11.06.2012 um 13:14:

 

hallo
steht schon fest ab wann die neuen Flash Voyager Slider in den Handel kommen?



Geschrieben von blumenboy am 13.06.2012 um 15:25:

 

sind sie doch schon

guckst du



Geschrieben von schland am 14.06.2012 um 16:40:

 

danke
an Geizhals hab ich nicht gedacht



Geschrieben von superbleifrei am 08.07.2012 um 17:35:

 

@ELPR1NC1PAL

Corsair hat die neuen Slider USB 3.0 Sticks schon angekündigt, wirds da noch mehr neues geben? weil die Slider sind eher mainstream oder?



Geschrieben von blumenboy am 04.09.2012 um 17:30:

 

ich glaub ELPR1NC1PAL ist noch etwas messegeschädigt Augenzwinkern



Geschrieben von superbleifrei am 17.10.2012 um 18:24:

 

die Messe ist aber lange vorbei


@ELPR1NC1PAL

sprichst du noch mit uns?



Geschrieben von mindcheck am 08.01.2013 um 16:08:

  Flash Voyager GT Turbo

das dürften wohl die neuen schnellen Sticks werden

Flash Voyager GT Turbo



Geschrieben von superbleifrei am 09.01.2013 um 01:11:

 

danke

deswegen könnte er trotzdem wenigstens mal antworten



Geschrieben von ELPR1NC1PAL am 23.01.2013 um 17:00:

 

Hi,

Sorry für die lange vermisste Forenteilnahme...

Messestress ist ganz klar vorbei und nach diversen Änderungen bin ich wieder für alle Arten von produktbezogenen Fragen zu haben, sprich ich stehe Euch Rede und Antwort :-)

Zeitgleich ist auch der Corsair.com Forensupport wieder reaktiviert worden und wird nun als aktiver Supportposten weiter ausgebaut.

Back to Topic:

Slider ist Mainstream aber auch Enthusiastenprodukt, jedoch wenn die Geschwindigkeit nicht der Primäre Zweck ist sondern das smarte Design.

In der Performance Schiene sieht es wie folgt aus:

Voyager GT Turbo = Performance Krone und schnellster UFD der Welt (ab März 2013)
Voyager GT = Performance mit P/L die Ihres Gleichen sucht
Slider = Smart, klein und praktisch mit sehr guter Leistung
Survivor = Unverwüstlich, wasserdicht und sicher mit sehr guter Leistung
Survivor Stealth = Gamers Choice, der Survivor im Military Look
Padlock 2 = Security USB Stick (Nachfolger mit USB3 ist in Planung)
Voyager = Mainstream
Mini = Kleinstmögliche Bauform mit Corsair Quality (Nachfolger mit USB3 ist in Planung)

Ich hoffe das hilft beim Zuordnen der Drives, der Voyager GT Turbo ist in dem Punkt das schnellste, dafür aber auch teuerste UFD Produkt.

Neben den UFDs geht es ab März mit dem Voyager Air los, ein 2,5" HDD Laufwerk welches mobil ist, über integrierten Akku, WLan etc. verfügt und in weiteren Evolutionsstufen auch mit Flash Speicher zu haben sein wird.


Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH