PC-Experience (http://www.pc-experience.de/wbb2/index.php)
- Hardware Reviews : (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=69)
-- User-Erfahrungen (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=106)
--- Lian Li PC-8 N Midi Tower (http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=29893)


Geschrieben von Wutz am 06.01.2010 um 14:35:

  Lian Li PC-8 N Midi Tower

EDIT ON
Diejenigen, die das Review des PC-8 gelesen haben und sich für das Gehäuse interessieren, werden feststellen, dass es nunmehr nur noch den Nachfolger PC-8N zu kaufen gibt. Ich habe im Dezember ein PC-8NB gekauft und möchte für Kaufinteressenten kurz die Unterschiede aufzählen. Ansonsten ist das Review inhaltlich auch auf das PC-8N anwendbar. Folgende Änderungen sind mir aufgefallen:
EDIT OFF


1. I/O Panel
Review: "Das PC-8 B [...] bringt allerdings ein paar Varianten mit, die erst einmal zu verkraften wären. Da wäre z.B. das I/O Panel, welches Lian Li ganz nach unten verbannt hat. [...] erscheint uns diese Positionierung mehr als fragwürdig" und "Minus • I/O Panel deplaziert"

Neu: Das I/O Panel befindet sich jetzt unterhalb des 3 1/2" Einschubs. Zudem ist die Abdeckklappe des I/O Panels weggefallen.

2. Lüftergitter hinten
Review:". Das Gitter des 120mm Heck-Lüfters läßt sich entfernen, das erspart uns Verwirbelungsgeräusche."

Neu: Das Mesh-Gitter des Hecklüfters wurde gegen ein Drahgitter ausgetauscht. Das Drahtgitter ist von aussen angeschraubt, sitzt also auf der Aussenseite der Gehäuserückwand, während das Mesh-Gitter zwischen Innenseite der Gehäuserückwand und dem Lüfter sass. Ob das die Verwirbelungsgeräusche verringert hat, kann ich nicht sagen, das neue Drahtgitter erzeugt jedoch höchstwahrscheinlich einen geringeren Strömungswiderstand als das vorherige Mesh-Gitter. Das Gitter mit gefrästen Nuten, welches innen am Hecklüfter verschraubt ist, ist unverändert geblieben.


Noch ein Hinweis für die im Review empfohlene Verwendung von Festplatten-Dämmboxen: Bei 3,5" Festplatten ist das Dämmgehäuse ja im 5 1/4"-Format, so dass die Festplatte folglich nicht mehr im gummi-gepufferten unteren 3,5"-Einschub des PC-8 Platz findet, sondern oben in einem der 5 1/4"-Schächte. Durch die dann feste Verschraubung entfällt also die Gummipufferung. Es ist deshalb darauf zu achten, dass die Dämmbox selber gut mechanisch entkoppelt, da sonst der Körperschall der Festplatte weiterhin auf das PC-Gehäuse übertragen wird!
EDIT ON Alternativ verwendet man eine 2,5"-Platte in einem Dämmgehäuse für 2,5"-Platte, z.B. Scythe Quiet Drive 2,5 im 3,5"-Einschub. Dann hat man Dämmgehäuse plus "Lian Li Gummipuffer".
Hier sind die Erfahrungen im Detail geschildert: Smart Drive vs. SQD 3,5.
EDIT OFF



Geschrieben von The Unlocker am 06.01.2010 um 19:40:

 

hallo
ich verstehe jetzt nicht so ganz, was das mit Feedback zu tun haben soll
hier wurde das PC-8 B getestet und du hast dir ein PC-8N gekauft, also den Nachfolger

das PC-8 B ist EoL wie du hier siehst



Geschrieben von Wutz am 07.01.2010 um 11:43:

 

Hallo Unlocker!

Der Unterschied "N" im Namen war mir nicht aufgefallen, deshalb auch nicht, dass es sich auch seitens Lian Li offiziell um 2 verschiedene Modelle handelt!

Dennoch würde ich eher von 2 Varianten der selben "Baureihe PC-8" sprechen, denn im Grossen und Ganzen sind die Gehäsue identisch. Daher ist das Review auch größtenteils für das PC-8N relevant.

Manchen mögen jedoch die Unterschiede interessieren, ich habe sie mit meinem Post gelistet, so das potenzielle Kaufinteressenten sie nicht selber herausarbeiten müssen. Ich hoffe daher, dass das Post so (nun überarbeitet) nützlich ist und eine nützliche Zusatzinfo zum Review darstellt.

Den Passus über die Festplattendämmung habe ich gekürzt und verschoben (siehe Link).

Einverstanden?

Wutz



Geschrieben von Athena am 07.01.2010 um 13:38:

 

ok
wir haben das Ganze mal verschoben, denn mit unserem Review hat es ja nur indirekt etwas zu tun Augenzwinkern


Athena


Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH