PC-Experience (http://www.pc-experience.de/wbb2/index.php)
- Hardware Foren : (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=1)
-- Hardware Tech-Talk : (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=98)
--- User-Tests pro und contra (http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=29340)


Geschrieben von herkenschlag am 01.09.2009 um 23:28:

  User-Tests pro und contra

was haltet ihr eigentlich von den User Tests, die Hersteller für Forenmitglieder z.B. bei Cb, HWL oder PCGH veranstalten?

da macht z.B.einer bei HWL im Forum einen Gehäuse Test und dann steht da im Text, das er das Gehäuse oder den Kühler von Caseking bekommen hat



Geschrieben von Tux am 02.09.2009 um 00:49:

 

hallo
ich hab das von anfang an verfolgt, sowohl bei HWL als auch im PCGH Forum und jetzt bei CB
für mich ist das der Versuch, das nicht vorhandene Retail Image zu pushen, das HEC Compucase nun mal nicht hat

technisch kann ich keinen Sinn darin sehen, irgendwelchen Technik Noobs sowas aufs Auge zu drücken, da kommt nichts bei rüber. Wir sehen ja jede Woche, was für ein Blödsinn teilweise schon von angeblichen Technik Webseiten geschrieben wird, die weder die Möglichkeiten noch das Wissen haben, ein Netzteil zu testen. Hier bei PC-Experience haben wir das große Glück, einem Fachmann bei seinen Tests über die Schulter zu gucken, was ich auch mal erwähnen möchte, ohne das die Schleimspur allzu rutschig wird Augenzwinkern

Vom Marketing her ist das natürlich clever, man bleibt im Gespräch, zumindest bei denen, die das nicht durchschaun



Geschrieben von Compucase am 02.09.2009 um 09:50:

 

Hallo!
Natürlich machen wir das auch um COUGAR "bekannter" zu machen, keine Frage.
Das wird wohl jeder irgendwo verstehen. Wir denken das solche Aktionen besser sind als nur konventionelle Werbung oder Gewinnspiele, schließlich haben die User da mehr von da eine solche Menge an Netzteilen wohl kaum in einem Gewinnspiel verfügbar ist.

Technisch macht es durchaus Sinn - Anwender testen für Anwender. Das dies nicht so ausführlich wie bei manchen Review Seiten ausfällt ist klar.
Technik Noobs ist auch nicht gerade der passende Begriff, bei PCGH haben wir gemeinsam mit der Redaktion (wie es auch bei CB passieren wird) die Teilnehmer ausgesucht. Mit stefan payne und tinpoint waren da auch zwei versiertere User dabei die auch das Innenleben beleuchtet haben und auf Details eingegangen sind.
Und nicht zu vergessen, der "normale" Anwender achtet manchmal auf Dinge auf die eine Review-Seite nicht achtet. So hat man prof. Tests und Anwendertests von einem Netzteil. Aus der Menge kann ein jeder sich dann ein pers. Urteil bilden.

Die PC-Experience Tests sind schon ausführlich das stimmt. Es gibt in diesem Bereich nur noch wenige die ähnlich ausführlich testen. Wie auch bei anderen Seiten fehlt aber eine EMV-Kammer, eine Wärmekammer und prof. Testequipment um ein Netzteil WIRKLICH richtig zu testen. Wusstet Ihr das hocheffiziente Netzteile oft viel zu hohe EMV-Werte haben? Klar, keiner testet es, also kümmert man sich nicht drum. Wie sieht es mit 100% Last in einer 50 Grad warmen Wärmekammer über mehrere Stunden aus? Nur mal als Beispiel...

Somit sind alle Reviews irgendwo nur User-Reviews, mal professioneller und wissenschaftlicher, mal einfacher und praxisnäher.

Und - nicht zu vergessen - wir gehen mit solchen Tests ein hohes Risiko ein. Was wenn die Produkte negativ bewertet werden, also sie den Testern nicht gefallen? Wir senden Netzteile an unbekannte Leute mit Bitte die zu bewerten.



Geschrieben von Worf am 02.09.2009 um 10:23:

 

na ja
das Risiko hält sich in Grenzen
ich hab noch nicht viele User Reviews gelesen, wo wirklich was negatives drin stand, was aber auch daran liegt, das einfach das Fachwissen fehlt, sowas zu beurteilen

wenn ich mir ein neues Auto kaufe, frag ich auch nicht meinen Nachbarn (von Beruf Konditor) nach seinem "hochqualifizierten" technischen Eindruck, nur weil er die Karre mal probefahren durfte, da halte ich mich an Fachleute

der Hinweis auf die Wärmekammern, EMV Kammer usw. mag ja stimmen, nur welche Online Redaktion kann sich sowas denn leisten? das ist das Thema und nicht ob sowas gemacht werden sollte



Geschrieben von Compucase am 02.09.2009 um 10:31:

 

Je nach User (bei PCGh waren welche mit Fachwissen dabei) erhält man teils aber gleichwertige Tests zu vielen Online-Redaktionen. Wir versuchen ja eine "gesunde Mischung" herauszufiltern. Schließlich bieten wir keine Billig-Netzteile an, daher ist es für uns ja von Vorteil wenn genauer hingeschaut wird.

Rein nach User-Tests würde ich wohl auch nichts kaufen; also den Nachbarn fragen. aber es ist doch eine schöne Ergänzug zzu den "normalen" reviews.
Je mehr Meinungen ich über ein Produkt lese, desto einfacher wird es doch einen guten Überblick zu bekommen.

Es kann sich bisher keine Online-Redaktion leisten, daher sind Reviews auf solchen Seiten auch nicht mehr als ein User-Test. Etwas professioneller aber immer noch kein ausführlicher Test der auch wirklich alle einzuhaltenden NORMEN überprüfen kann. Was bringt mir eine hohe Effizienz wenn im EMV-Labor die Pegel ausschlagen?
Daher sind alle "Reviews" nicht mehr als eine subjektive Beurteilung eines Produkts, wie bei einem User-Test.
Und je mehr es davon gibt (mit unterschiedlichen Schwerpunkten) desto besser für den User.



Geschrieben von Worf am 02.09.2009 um 10:38:

 

Zitat:
Daher sind alle "Reviews" nicht mehr als eine subjektive Beurteilung eines Produkts, wie bei einem User-Test


das würde ich dann schon "etwas" differenzieren
wenn ich sehe, das ihr von Redaktionen testen laßt, die nicht mal ein Multimeter einsetzen und das dann mit PC-Experience oder P3D vergleiche, sind das schon gewaltige Unterschiede
aber darum gehts euch ja garnicht, auch ein schlechter Test ist bekanntlich Marketing



Geschrieben von Compucase am 02.09.2009 um 10:54:

 

Jein, das stimmt natürlich schon das viele positive Reviews helfen. Und da sind wir ja definitiv nicht die Einzigsten.
Die User-Tests machen bisher nur wir bzgl. Netzteile, OK.

Wichtig sind uns natürlich schon die Meinungen der etwas prof. Redaktionen. PC-Experience und Planet3DNow waren zum Marktstart ja auch nicht umsonst die Ersten die ein Sample bekommen haben, gleiches jetzt bei der S-Serie. Wobei da der Tester von PC-Experience gerade dabei war in den Urlaub zu fahren, daher gab es hier kein Review. Das ist ja auch verständlich.
Ich denke mal das wir dies noch nachholen werden.



Geschrieben von Worf am 02.09.2009 um 11:09:

 

okay
wir sollten jetzt wieder zum eigentlichen Thema hier zurückkommen, sonst gibts zu recht Mecker von unserer Administratorin Augenzwinkern

Athena hatte ja schon in ihren Werbepartner News auf die neue Cougar S Serie hingewiesen, dann erspar ich mir das mal

interessant könnte die neue L7 Serie von be quiet sein, das sind die renovierten Pure Power Netzteile, die erste Revision war ja nicht so tolle

klick



Geschrieben von Radommi am 03.09.2009 um 00:21:

 

trotzdem möchte ich noch mal auf den Einwurf vom Kollegen Compucase zurückkommen

das mit den ganzen Kammern ist ja gut und schön, aber wenn ich mir ein Netzteil in meinen Rechner einbaue, ist dort auch keine Wärme-oder EMV Kammer vorhanden, sondern eben nur die anderen Komponenten und die erzeugen nicht solche extremen Werte

es ist ja schön, das man im Labor dieses oder jenes simulieren kann, um die Maximalstruktur eines neuen Produkts zu erforschen, nur hat die Praxis dann eine ganz andere Relevanz

wenn ein Auto im Crashsimulator auf seine Verformungen bei einem Unfall getestet wird, setz ich mich ja als späterer Käufer auch nicht ans Steuer und stell diesen Crash dann für mich privat auch noch mal nach, nur weil ich so die Ergebnisse bestätigen kann Augenzwinkern



Geschrieben von Compucase am 03.09.2009 um 09:39:

 

Hi!
Richtig, EMV- und Wärmekammer gibt es nicht.
Zu hohe EMV-Werte stören andere Komponenten bzw. andere technische Geräte. Die Wirkung auf den Menschen ist immer noch umstritten, positiv würde ich jedoch mal ausschließen.
Die Tests unter 50 Grad in Wärmekammern sind der ultimative Qualitätstest. Wenn Netzteile dort über Stunden unter Vollast laufen, zeugt das von einer hohen Qualität denn das geht nur wenn die Komponenten gut sind und die Kühlung wirkungsvoll ist.
Daher sind diese Tests schon wichtig da sie schon mit der Praxis in Verbindung stehen, nur halt nicht unmittelbar wie die Spannungsstabilität.

Das Beispiel mit dem Auto ist ja ein sehr schönes. Der End-User, also wir, machen den Test bestimmt nicht nach aber wenn ein Auto in diesen Tests hervorragend abgeschnitten hat wissen wir das es sich um ein überdurchschnittlich sicheres Modell handelt da es von verschiedenen Professionellen Stellen bestätigt wurde.

Die Tests haben mit "nachmachen" nicht unbedingt zu tun, es geht sich darum das für einen umfassenden Test mehr benötigt wird als die Redaktionen bieten können. Im Vergleich zum User-Test sind es somit nur erweiterte User-Tests mit teils prof. Messergbebnissen. aber halt auch unvollständig. Das ist keine Kritik an die Tester, besonders nicht PC-Experience die definitiv schon zur Spitzengruppe gehören was Netzteiltests angeht.

Und - wenn noch mehr solcher Fragen oder Einwürfe etc. bestehen, dann bitte einen eigenen Thread dafür öffnen, da dieser hier nicht für solche diskussionen geschaffen wurde, da kann man die Administration natürlich verstehen.



Geschrieben von Athena am 03.09.2009 um 13:17:

 

so Leute
ich hab euch mal aus dem anderen Thread ausgegliedert, das geht mir dann doch zu weit am anderen Thema vorbei und zu diesem Thema werden sicherlich noch mehr eine Meinung haben Augenzwinkern


Athena



Geschrieben von HolyMoly am 03.09.2009 um 18:24:

 

hallo
ich finde das Wärmekammern usw. wichtig sind, aber nicht in einem Review, das liest der Kunde sowieso nicht, den interessiert, was das Netzteil taugt. Die Hersteller können und sollen sich darum kümmern, aber ein Test sollte praxisbezogen sein.

Usertests halte ich für durchdachtes Marketing, da geb ich meinen Vorrednern Recht.
Davon ab, woher wollt ich wissen, wen ihr in den Foren vor euch habt. Da nützen auch keine Bewerbungsthreads wie jetzt bei CB.
Was da teilweise in den Kommentaren abgeht ist schon unter der Gürtellinie und bei HWL waren einige Netzteile, einen Tag nach dem der Test fertig war, bei Ebay



Geschrieben von Compucase am 03.09.2009 um 20:06:

 

Danke an die Administration für die Verschiebung der Posts.
Ein Test in Wärmekammern ist meiner Meinung nach praxisbezogen da es die allgemeine Qualität des Netzteils wiederspiegelt. Klar ist es in eurem Gehäuse nicht konstant 50 Grad warm, aber durch diesen Test kann man schon die "Spreu vom Weizen trennen". Netzteile die das bestehen werden unter suboptimalen Bedingungen dann besser arbeiten können als Netzteile die den Test nicht bestehen.
Optimale Bedingungen für ein Netzteil sind 25 Grad Umgebungstemperatur, selbst wenn neue Modelle keinen Leistungsverlust bei Temperaturen von 50 Grad haben sind 25 Grad immer noch das optimalste.
ABER, das stimmt natürlich, solche Tests lassen sich kaum durchführen da das Equipment zu teuer ist.

User-Tests sind auch teil des Marketings, keine Frage.
Ich zitiere mich selber aus ComputerBase, eine Antwort auf folgendes Kommentar:

"Ich drücke mich mal anders aus. Was ein User oder Users hier alles an Daten uns mitteilen, ist absolut irrelevant. Warum? Nun das ist ganz einfach, alle Netzeile sind mehr oder weniger(kommt auf das Modell an) ausführlich getestet worden.

Mich interessiert nicht was User für Daten hergibt, sondern seine eigene Persönliche Meinung!
Eben Lautstärke, Kabel Länge, Verarbeitung und Stabilität(sofern Netzteil richtig ausgelastet wird und paar Tage arbeitet). "

antwort von Compucase:
"Die ermittelten Daten sind schon wichtig unserer Meinung nach - und nicht zu vergessen, manch ein User hat besseres Equipment zur Hand und mehr Know-How als diverse Online-Redaktionen. Das haben wir schon bei PCGH gesehen das dort einige User-Tests ausführlicher und detaillierter sind (auch mehr und durchaus realistitische Messergebnisse) als bei manchen Online-Magazinen.
Die pers. Meinung ist ein wichtiger Punkt, denn diese wird bei den Online-Redaktionen meist in den Hintergrund gestellt da jedes Produkt objektiv getestet wird (meistens) und nach einem eigens entwickelten Testablauf getestet wird. Bei den User-Tests werden völlig andere Betrachtungsweisen zum Vorschein kommen.
Um mal ganz ehrlich zu sein - bei vorherigen User-Tests wurde die Kabellänge des CPU-Connectors kritisiert und zwar von den Leuten die das Netzteil meist unten einbauen und die Kabel hinter dem MB-tray verstekcen wollen. Dafür war es schlicht zu kurz. Dieses Detail ist uns erst da richtig aufgefallen (Schande über uns) und jetzt werden ALLE Modelle dementsprechend überarbeitet und die Kabel werden länger. Beim 400er wird es auch einen 2. PCI-E anschluss zukünftig geben, auch ein Kritikpunkt beim Lesertest.
Wir machen das also nicht einfach nur aus "Werbezwecken" sondern ziehen da schon unseren Nutzen raus und die User haben ebenfalls einen Nutzen, nämlich die Verbesserung der Netzteile. Schließlich seid IHR die Käufer der Netzteile, also müssen wir auch zuhören was Ihr sagt.
Erfreulich ist natürlich das dies die Einzigen Kritikpunkte waren und das ausgebessert wird. Spät. im Oktober sollten alle Modelle in neuen Revisionen verfügbar sein. Dann hat auch das COUGAR POWER 700 4x PCI-E und alle Netzteile ebenfalls diese MOLEX-Ausziehilfen.
Und - dies ist kein Aufruf jetzt nur Kritik an den Netzteile zu äußern sondern ein Beispiel dafür was ein User-Test so alles bewegen kann, für beide Seiten.

Bzgl. der Kommentare - das gehört irgendwie dazu aber so lange es nur vereinzelt vorkommt, kein Problem.

zu den User-Reviews bei HWL, das war wirklich nicht so geplant. Die Gewinner wurden anhand von vorheriger Reviews ausgewählt, im Zuge vom "Mitglied des Monats" Gewinnspiels.
Kann man also nicht mit dem PCGH Usertest vergleichen, da
1. sich niemand "bewerben" mustte und niemand daher wissen konnte welche Vorkenntnisse da sind etc.
2. es mehr ein Gewinn war und nicht jeder einen ausführlichen Test schreiben wollte.

Man schaue sich die PCGH User-Tests an, da waren schon richtig gute dabei die sehr ins Detail gingen. gleiches werden wir auch auf CB erleben dank der Bewerbungen und der Auswahl durch uns UND CB anhand der Bewerbungen.



Geschrieben von herkenschlag am 04.09.2009 um 00:58:

 

danke für die Antworten
aber ich hab das gefühl, das ich mich etwas ungeschickt am anfang ausgedrückt hab, darum hab ich den Text jetzt auch geändert

mir gehts hauptsächlich um die Usertests und nicht nur darum das, was Compucase da jetzt veranstaltet, denn andere Firmen machen das auch, wenn auch eher etwas versteckt

ich wäre darum dankbar, wenn wir mal wieder etwas allgemeiner diskutieren, damit das hier nicht auch zum Compucase Werbethread abdriftet



Geschrieben von The Unlocker am 04.09.2009 um 16:09:

 

hallo
ich sehe das auch eher skeptisch
es mag User in den Foren geben, die sowas fachlich und redaktionell umsetzen können, aber das ist doch eher die Ausnahme

ich hab letztens ein User Reviews über ein Gehäuse irgendwo gelesen, da hat der Knalli allein 20 Bilder von der Verpackung gemacht und der Text las sich, wie 5.te Klasse Grundschule
sowas klick ich weg, das kann man vergessen



Geschrieben von Günzi am 06.09.2009 um 18:51:

 

hallo
also generell habt ihr sicherlich recht, aber es gibt auch Gegenbeispiele
ich suchte vor ein paar Wochen mal ein spezielles HTPC Gehäuse und fand dann im Netz einen Usertest, der wies darauf hin, das die Festplatte überhitzen kann, weil sie überhaupt nicht im Luftstrom liegt, abgekapselt ist und so garnichts von den beiden Lüftern abbekommt
das Gehäuse haben wir natürlich nicht gekauft Augenzwinkern



Geschrieben von The Unlocker am 07.09.2009 um 00:25:

 

na logo gibts auch Gegenbeispiele
aber wenn ich seh, das jemand bei der NZXT Panzerbox nicht bemerkt, das keine Staubfilter vorhanden sind und das die Lüfter schweinelaut sind, dann ist das einfach Murks hoch10



Geschrieben von HolyMoly am 16.12.2009 um 00:54:

 

ich hab auch ein schönes Gegenbeispiel

klick

da hat ein Elektroniker auch ohne hyper Equipment das Cougar Netzteil als ziemlichen Sondermüll entlarvt und Compucase in Erklärungsnöte gebracht

interessant zu lesen doku


p.s. das gilt aber nicht für einige Kommentare Augenzwinkern



Geschrieben von herkenschlag am 17.12.2009 um 21:03:

 

interssant ist nur die erste Seite, den Rest kann man sich schenken

ich bin gespannt wie das ausgeht, ein Verpackungsproblem ist das ganz sicher nicht



Geschrieben von Worf am 22.12.2009 um 16:46:

 

und ich bin gespannt, ob Compucase diese Usertests auch so verlinkt, wie die nichts aussagenden Usertests der anderen Foren

und noch gespannter bin ich, wie das Problem gelöst wird


Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH