Notebook gänzlich ohne Akku?

metromacks
Hallo zusammen,

ich besitze als Zweit-PC ein rund fünf Jahre altes Asus A7-Notebook. Dieses Notebook benutze ich fast nur auf Reisen und *immer* am Stromnetz. Die Akkus sind also für mich überflüssig. Außerdem denke ich, dass betagte Akkus eine potentielle Gefahrenquelle darstellen können.

Kann ich die Akkus bedenkenlos aus dem Notebook entfernen oder besteht (bei entfernten Akkus und Betrieb am Stromnetz) die Gefahr, dass das Notebook aus irgendeinem Grunde nicht mehr vernünftig läuft?
HolyMoly
hallo
die Frage hatten wir schon öfter u.a. hier

beachte die Posts von Blackmoonie, das ist der aktuelle technische Stand
Ceremony-Kay
den Thread wollt ich auch schon verlinken

quote:
Kann ich die Akkus bedenkenlos aus dem Notebook entfernen oder besteht (bei entfernten Akkus und Betrieb am Stromnetz) die Gefahr, dass das Notebook aus irgendeinem Grunde nicht mehr vernünftig läuft?


dann hättest du in den 5 Jahren Probleme bekommen, was ja nicht der Fall ist
metromacks
quote:
dann hättest du in den 5 Jahren Probleme bekommen, was ja nicht der Fall ist


Hallo,

in den fünf Jahren habe ich das Notebook immer am Stromnetz, aber *mit* eingebautem Akku benutzt. Jetzt will ich es aber am Stromnetz mit ausgebautem Akku benutzen.

BTW, hat jemand eine Idee, wie man das nach Ausbau des Akkus entstandene Loch im Notebook abdichten kann? So etwas wie einen Dummy anstelle des Akkus mit Klappe gibt es ja wohl nicht.

Gruß metromacks
Blackmoonie
ich zitier mich mal selbst

quote:
wenn das Notebook hauptsächlich am Netz hängt, würde ich den Akku zu 50% entladen und ihn dann ausbaun und kühl lagern, damit umgehts du die Probleme mit dem frühzeitigen Akku Ausfall


so handhaben das viele Firmen und wir auch

ob es für das Asus einen offiziellen Akku Dummy gibt, weiß ich nicht
besorg dir einen defekten Akku, räum ihn leer und schon hast du eine Attrappe
metromacks
quote:
ob es für das Asus einen offiziellen Akku Dummy gibt, weiß ich nicht
besorg dir einen defekten Akku, räum ihn leer und schon hast du eine Attrappe


So werde ich es machen. Danke!
theanfred
quote:
wenn das Notebook hauptsächlich am Netz hängt, würde ich den Akku zu 50% entladen und ihn dann ausbaun und kühl lagern, damit umgehts du die Probleme mit dem frühzeitigen Akku Ausfall


das predigt mein Cheffe auch immer

und funktioniert ja auch einwandfrei
uncle_earnie
Dumme Frage, wieso soll man den Akku zu 50% entladen und dann erst lagern. Bisher verfahre ich so. Der Akku wird voll geladen. dann raus aus dem Notebook und 6 Wochen gelagert, Dann setzt ich ihn ein und entlade den Akku komplett. Dann wird er wieder voll geladen und wieder für 6 Wochen gelagert. Dieser Tip zur langen Haltbarkeit von Akkus kam aus dem Acer-Forum. Ist diese Vorgehensweise grundsätzlich falsch?
Blackmoonie
ich hab mir das mal von einem HP Servicetechniker erklären lassen

der Akku sollte mit 50 % Ladung aufbewahrt werden. Diese Grenze wurde aus Vorsicht festgelegt. Je niedriger die Grenze ist, desto größer ist das Risiko, dass der Akku vollständig entleert und damit endgültig beschädigt wird. Wenn man jedoch einen voll geladenen Akku über einen längeren Zeitraum lagert, ist das auch schlecht, weil er dann schneller an Kapazität verliert. Der Grund dafür ist, dass die interne Spannung größer ist, wenn der Akku voll ist, wodurch sich Stress und Abnutzung erhöhen. 50 % wurde darum von den meisten Technikern, die ich kenne als der beste Kompromiss angesehen
Ceremony-Kay
der HP Mann hat offensichtlich Ahnung, zum Acer Forum sag ich mal besser nichts
uncle_earnie
Eine Frage hätte ich dann noch zur Lagerung außerhalb des Notebooks. Wie lange kann man denn dann den Akku mit 50% Ladung dann bei normalen Raumtemperaturen lagern, bis man ihn dann mal wieder voll lädt und dann wieder bis 50% entleert.
Blackmoonie
das kann man so pauschal nicht beantworten, weil das vom Akku selbst und natürlich auch seiner Kapazität abhängt

ein 6 Zellen Lithiumionen-Akku, der zu 50 % geladen ist und bei 0 °C aufbewahrt wird, wird etwa 98 % seiner Kapazität über ein Jahr behalten

das mal als Hausnummer
Sabrina
danke von mir für diese Erklärungen
wieder was dazu gelernt fröhlich
Athena
ok
da alle Frage geklärt sind und seit 4 Wochen keine weiteren Fragen kommen, danken wir unseren Ratgebern und archivieren das Thema


-closed-

Athena