Vollbestückung immer noch ein Problem?

rodelheimer
hallo
ich warte wie bestimmt viele auf AMDs Bulldozer CPU
da soll dann auch ein anständiges Mainboard her und ausreichend RAM, am liebsten so um 12 bis 16GB, weil ich sehr viel CAD berechne und den Ram einfach brauch

früher sagten ja viele, lass das mit der Vollbestückung, das gibt nur Probleme und bei vielen alten System so vor 2 bis 3 Jahren war das ja auch so

wie ist das denn heute?
Kiesewetter
hallo
wenn du eine hochwertige 9xx-Platine dazu kaufst und keinen Billigheimer wird das auch laufen
es sei denn, du übertaktest den Speicher oder kaufst ungeeigneten Ram
Blackmoonie
quote:
früher sagten ja viele, lass das mit der Vollbestückung, das gibt nur Probleme und bei vielen alten System so vor 2 bis 3 Jahren war das ja auch so


ja und nein
wie Kiesewetter schon anmerkte, muß die Plattform stimmen und wenn man sich ein Billigbrett kauft, ist das meistens schon der erste Fehler

aber Overclocking ist eben auch wichtig
wenn der Speicherbus arg belastet wird, ist auch auf teureren Mainboards schon mal schluß mit lustig


wichtig ist:

ein Mainboard mit hochwertigen Spannungswandlern und Versorgung

geeigneter RAM

die richtigen Einstellungen, wenn man unbedingt übertakten will

ein aktuelles BIOS

gute Be-und Entlüftung im Gehäuse und keine Wärmestaus
rodelheimer
vielen Dank
dann bin ich ja schon ein dickes Paket weiter Augenzwinkern
nu_aber
das was blackmoonie da schreibt sind auch meine Erfahrungen
wenn man sich daran hält klappts auch meistens mit der Vollbestückung, ein gutes Netzteil ist aber auch wichtig
Günzi
spielt es eigentlich eine Rolle, ob ein Mainboard analoge oder digitale Spannungswandler hat? ich mein für die Stabilität
Cerberus
hi
grundsätzlich verhält es sich nahezu analog zu den Spannungswandlern auf unseren Grafikkarten

vereinfacht formuliert:

digitales Layout mit möglichst vielen Phasen ->extrem stabil, aber auch höhere Temperaturentwicklung

analoges Layout mit möglichst vielen Phasen ->sehr stabil, geringere Wärmeentwicklung


Cerberus
Günzi
danke für die Erklärung
aber woran kann das der Konsument erkennen?
Raiden
Ich kann dir nur aus erfahrung sagen wie es bei mir ist.

Ich hab das Asus Saberthoot X58 hab da Vollbestückung mit sogar 2 Unterscheidlichen RAM sorten. Also ich hab 2x 3x6gb. Aber von Unterschiedlichen herstellern aber mit der gleichen Taktung. Es läuft seit Monaten ohne Probleme. Ich hatte halt die 2 Sorten RAM zuhause und hab es mal Probiert.

Gruss Raiden
tunerkarl
quote:
aber woran kann das der Konsument erkennen?


das steht fast immer auf der Verpackung und/oder im Handbuch
Blackmoonie
quote:
Also ich hab 2x 3x6gb


da hast du dich wohl verschrieben, es gibt weder 3 noch 6Gb Module
es gibt 1GB, 2Gb oder 4GB Module
Günzi
quote:
das steht fast immer auf der Verpackung und/oder im Handbuch


auch wieder wahr Augenzwinkern
Blackmoonie
worauf es ankommt hatte ich ja schon geschrieben

vielleicht noch eine kleine Ergänzung

ich würde da nicht experimentieren, also den Ram mischen oder so
das kann auf einigen Boards funktionieren, auf anderen wirds das nicht

also am besten von einem Hersteller und bei einem Typ bleiben, am besten aufeinander abgestimmte und selektierte Kits nehmen
kistenkalli
das mit den Rams kann ich bestätigen
ich bastel auch viel und experimentier viel mit neuen Systemen
beim P67 hab ich sehr gute Erfahrungen auch bei Vollbestückung mit den Corsair Vengeance Kits gemacht, egal ob auf Asus, Asrock oder MSI und Gigabyte P67 Boards

Probleme gabs sehr oft mit OCZ, G.Skill oder Adata

das ist wenigstens meine Erfahrung
Raiden
quote:
da hast du dich wohl verschrieben, es gibt weder 3 noch 6Gb Module es gibt 1GB, 2Gb oder 4GB Module



Stimmt sry .. habe natürlich 6x 2gb module

G Raiden
rodelheimer
danke an alle

das Bios habt ihr ja auch schon erwähnt
gibts eine Faustregel nach der man gehn kann? also z.B. nach dem zweiten oder dritten Update gibts keine Probleme mehr?
Blackmoonie
nein so eine Faustregel gab es nie und wirds auch nie geben

es gibts Mainboards die laufen nach zwei Bios Updates sauber, andere brauchen 8 oder 10
rodelheimer
ich zieh meine Frage zurück, die war ziemlich dämlich Zahnlücke
Blackmoonie
so dämlich war die garnicht

aber ich ändere deine Faustregel mal um:

kaufe nie ein Mainboard, für das es noch kein Bios Update gibt, das geht garantiert ins Höschen
rodelheimer
danke ist notiert Augenzwinkern