PC friert willkürlich ein

E-Luna
Hallo erstmal an alle

Habe ein Problem, daß mich zur Verzweiflung bringt, und das seit 3-4 Monaten mein Rechner friert in unregelmäßigen Abständen ein egal ob das System belastet wird oder nur der Dektop ansteht, mit einfrieren meine ich, das komplette System steht, Rechner reagiert auf nichts mehr, es hilft nur noch Reset. Es kann passieren, das das Problem an einem Tag gar nicht auftritt und dann wieder zu irgendeiner Unzeit, wenn man seine Arbeit nicht abgespeichert hat.

Mein System:

Hardware:
-ASUS P5Q Pro Turbo (8 Monate alt)
-Q9550 (2,83GHz) (Neu)
-Saphire Radeon HD 5770 (Neu)
-2x2 GB Corsair Ram (Neu)
-Creative X-FI Extr. Audio (PCI)
-Terra Tec USB Cinergy TV (Neu)
-2 Samsungplatten im Raid 0 Verbund (Nur BS und "verzichtbare" Dateien)
-1x 500GB Seagate (Datenplatte)
-Netzteil Be Quiet 530W (8 Monate alt)

-WIN XP Home SP3

Bisherige Versuche das Problem zu lösen:

-Windows vom vorhandenen Image wiederhergestellt
-System nach Vren und seinen Verwandten untersucht (Fehlanzeige)
-RAM, CPU und Grafikkarte getauscht
-KNC ONE TV Karte rausgeschmissen und die Terratek USB angeschlossen
-Soundkarte versetzt wegen IQ Sharing mit Grafikkarte
-PC mit allen Lüftern gesäubert
-Lüfter im Rechner umgebaut wegen optimaler Zirkulation
-Alle Treiber und das BIOS sind auf aktuellen Stand
-Im BIOS diverse Lüftersteuerungen deaktiviert
-Raid Platten soweit möglich gecheckt, alles i.O.
System wird nicht übertaktet

Hat alles nichts gebracht
:? :|

Kommt XP Home vielleicht mit dem ICH10R nicht richtig klar?
Hab mir sowieso schon überlegt, ob ich nicht auf WIN7 64bit umsteige

Vielleicht weiß irgendjemand Rat, ich komm nicht mehr weiter
Gorrif
Hast du bei der ganzen Umbauerei mal geschaut ob auf dem Board vielleicht Kondensatoren defekt sind?
Das kannst du daran erkennen, dass sie oben leicht aufgebläht sind.
E-Luna
Sind alle in Ordnung,

ich kenne das Problem, haben selber bei uns in der Firma auf ein falsches Board gesetzt (welches sich Industrie Board schrie), mit dem Effekt das nach ca 2 Jahren die ganzen Kondensatoren in Nähe CPU aufgebläht oder ausgelaufen waren.

Deshalb ist mein erster schneller Blick immer erst der aufs Board
Konkoni
hallo
das Asus hat schon Solid State Elkos, die können nicht auslaufen

wie aktuell ist denn das Bios?
hast du übertaktet?
mit welchen Timings laufen die Ram Module? mit welcher Spannung?

ruf mal deinen Gerätemanager auf, klick dort auf Ansicht/Ressourcen nach Verbindung/Interruptanforderung
davon mach mal bitte einen Screenshot

dann mach auch mal diesen Stabi Test und wenns durch ist, auch wieder einen Screenshot hier reinstellen
E-Luna
Das mit den Elkos ist gut zu wissen,wußte nicht, daß die neue Generation dieses Problem nicht hat.

BIOS, ich weiß zwar nicht wie alt das ist, aber es ist auf jeden Fall das letzte, was von ASUS für dieses Board angeboten wurde. V 6.02

übertaktet nein.

Timings vom Ram, im BIOS steht alles auf Auto, wegen den Spannungen muß ich nachher mal schauen.Es wurde aber meinerseits nichts verändert.

Stabi test und IRQ Liste stell ich nachher rein, bin gerade nicht am besagten PC

RAM Settings lt. BIOS

1.Information:5-5-5-18-3-52-6-3
2.INformation:8-3-5-4-6-4-7
3.Information:14-5-1-6-6

Speicher laufen auf 400MHz
Spannungen stehen im BIOS auf Auto, ich geh mal davon aus, daß Auto=Standard ist, das würde 1,8V bedeuten.

Hier sind die beiden Statistiken, die Raid Platten werden wohl nicht berücksichtigt, Grafikkarte auch nicht, aber die Temp stand bei ca 52Grad
Konkoni
sieht ja alles ganz gut aus

wenn du am JMicron Controller nichts angeschlossen hast, solltest du den im Bios deaktivieren

laufen auf dem System virtuelle Laufwerke incl. Software?
E-Luna
Am JMicron hängt eine ext. HDD (eSATA)
virtuelles Laufwerk wird genutzt, das Problem war aber schon vor der INstallation dieses Laufwerkss vorhanden.
Gerade heute hat der Rechner sich wieder fest gefroren beim Kopieren via FTP auf ne Multimediaplatte.
Hat aber (leider) nichts zu heißen, da der Fehler auch dann auftritt wenn ich nichts kopiere.

Ich würde inzwischen fast behaupten XP home hat ein Problem mit dem Raid0 bzw. Raid Controller würde auch für das zufällige Auftreten des Fehlers sprechen.

Ich hoffe aber immer noch, daß euch noch was einfällt, was ich sonst noch tun könnte,
Konkoni
quote:
Ich würde inzwischen fast behaupten XP home hat ein Problem mit dem Raid0 bzw. Raid Controller würde auch für das zufällige Auftreten des Fehlers sprechen.


das sehe ich nicht so, dann hätten ja alle das Problem
ich frage mich aber, warum man als Homeuser mit langsamen Samsungs überhaupt ein Raid 0 einrichtet, bringt ja eh kaum was

hol dir eine schnelle SSD, dann hast du Tempo fürs System wenn du dann auch gleich auf Windows 7 wechselst

guckst du

oder hol dir die großen neuen Raptoren von WD, die machen wenigstens bumms im Raid Array

virtuelle Laufwerke samt Software sind großer Mist, vor allem bei XP, weil es mit den Interrupt Anforderungen von diesem Crap nicht klar kommt
deinstallieren nützt nichts, da zu tief im System verankert

mein zweiter Tipp: Neuinstallation ohne diesen Crap
E-Luna
eingerichtet hab ichs, weil ich zum Zeitpunkt des Mainboards Kauf eben diese 2 "kleinen 320er" Platten sowieso hatte, deshalb dachte ich mir ich nutze das aus was das Board zur Verfügung stellt.

Aber, du wirst lachen, genau diese Corsair SSD hab ich mir vor 2 Stunden angeschaut, wenn sie nur nicht so verflucht teuer traurigsein "noch" wären.

+WIN 7 =400-500 Euro uff. Aber geil wärs schon großes Grinsen
Fantomas
quote:
Erkennt eigentlich xp diese SSds ohne Probleme (vorläufig bis WIN 7)?


erkennen ja
aber es fehlt die Trim Unterstützung, da mußt also immer mal wipern und das funktioniert bei SSDs mit Sandforce Controller nicht (Corsair)
hol dir die Intel aus dem ersten Roundup, die hätte dafür ein Tool

Alignment muß vor der Installation auch mit Tricks richtig eingestellt werden

am besten gleich auf Win 7 wechseln
E-Luna
Hab es dann auch gelesen, deshalb hab ich meinen Beitrag editiert

Sind die Intel nicht noch teurer?

ich wollte wenn ich mir sone SSD hol doch eine mit 128GB holen für BS und Programme und das SIMS3 (frißt alle schon fast 20GB) meiner Frau
Fantomas
wie ich schon sagte, lies das SSD Roundup Part I, da steht alles drin zur Intel SSD mit 160GB
E-Luna
Hab ich das jetzt richtig verstanden:

Intel SSD (unterstützt Trimmbefehl, mit tool) ok für XP und WIN7
Corsair flash (unterstützt Trimmbefehl ohne Tool) bei XP nur ok wenn man das manuell wippt, bei WIN 7 keine Probleme, da muß ich dann nichts manuell machen.

Auf deutsch, wenn ich mir WIN 7 zulege, ist es egal welche SSD ich nehme, seh ich das richtig?

das Thema ist für mich fast gänzlich neu, deshalb frag ich so blöd fröhlich
Tankred
wenn du dich immer nur in deinem Thread aufhälst, wirst du dem Thema SSD auch nicht näher kommen

SSD FAQs, Firmwares und Links
E-Luna
Ich hab das schon gelesen, war auch nur sone Sicherheitsnachfrage.
Ich werde auch strikt nach den Anweisungen von hier bei der Installation von WIN7 vorgehen.

Ich habe mir heute die neue Corsair Flash SSD 120Gb zum Spotpreis von 270€ bestellt und dazu WIN 7 64bit Prof.

Damit sollte auch mein Fehler weg sein (Hoff ich doch schwer)
Jetzt geht es an Treiber runterladen usw.
Tankred
das wichtigste ist jetzt erst mal, das du den Upgrade Advisor über dein System laufen läßt, damit weißt wo es eventuell Probleme geben könnte

steht alles hier drin
E-Luna
@Tankred
Ja, den Upgrade Advisor hab ich schon drüber laufen lassen, drei vier Probleme wirds geben, größtes Problem wird der Epson Drucker/Scanner sein, einen Treiber hab ich zwar gefunden nur muß ich hoffen, das auch das Scannprogramm läuft, das werd ich dann sehen.
Danke für den Link, wußte nicht ,das WIN7 noch ne Zusatzpartition anlegt, aber mit eurer Hilfe kann ich das ja unterbinden.

Echt klasse Forum hier ist wohl das professionellste PC-Forum in dem ich mich bis jetzt herumgetrieben habe. oki
Broken-Kurt
quote:
Ich habe mir heute die neue Corsair Flash SSD 120Gb zum Spotpreis von 270€ bestellt und dazu WIN 7 64bit Prof


wenns denn läuft, kannst du uns ja mal ein bisserl berichten Augenzwinkern
E-Luna
Hallo

Bin jetzt fast fertig mit dem Installieren und einrichten von WIN 7
erster Eindruck, gefällt mir!
die SSD macht das Ganze schon sau schnell, 40 Sekunden nach dem Einschalten ist der Desktop da (ich weiß ist kein Maßstab), Programme die sofort da sind wenn man sie anklickt und nicht erst noch ein Pausenbrot essen. Installation von Programmen ist gefühlte 100% schneller.

Ja und mein Fehler war auch wieder da (Hurra selbst den hat WIN 7 übernommen großes Grinsen )! Rechner eingeschalten und sofort nach erreichen des Desktops "freeze".
Aber ich glaub ich kann es nun auf zwei Programme eingrenzen.
Feedreader und ein Youtube *********, das waren nämlich die beiden letzten Programme die ich vor dem Einfrieren installiert hatte. Hab jetzt beide runtergeschmissen, nun mal sehen.
Wäre ja eigentlich ein Witz!

Ich war insgesamt überrascht, wieviel alte Programme doch noch immer laufen,
sogar mein Drucker/Scanner funktioniert.
Was nicht läuft ist dieses Omnipass, Fingerprinter wurde zwar installiert aber die Software war nicht mehr zum laufen zu bewegen, gibt auch kein Update (gibts schon, das kostet aber wieder)

Da ich Vista übersprungen habe, ist das Design und die Handhabung noch ein bißchen gewöhnungsbedürftig, aber nicht schlecht.

Ich hab mal diese Funktion Leistungsindex ausprobiert
Habe 7,3 (Gesamt) erreicht
die SSD 7,6

Ist das gut? oder sollte man das ganze nur als Spielerei sehen?

Grüße
Tankred
hallo
so ganz folgen kann ich dir nicht
wie können zwei spezielle XP Programme auf Windows 7 Probleme machen, wenn du Win 7 neu installiert hast? oder hast etwa ein Upgrade von XP gemacht?

weil normal installiert man ein neues Betriebssystem, dann die Treiber und dann alle wichtigen Updates und schaut, wie das System rennt

dann kann man über weiter Software Installationen nachdenken