Fragen zum Artikel Windows 7 auf SSD spiegeln

Fantomas
hallo
erstmal vorweg ein dickes Lob, klasse Artikel oki

eine Frage hab ich aber trotzdem und sicher auch andere
hast du nach dem Spiegeln mal geprüft, was mit den Einstellung von defrag, Superfetch usw. passiert ist? hat Windows 7 dies automatisch richtig eingestellt oder mußtest du nachregeln?

ach so
dann wäre es auch wichtig zu zeigen, ob die Trim Funktion läuft
JT452
Hallo Fantomas,

danke für dein Feedback.

quote:
hast du nach dem Spiegeln mal geprüft, was mit den Einstellung von defrag, Superfetch usw. passiert ist? hat Windows 7 dies automatisch richtig eingestellt oder mußtest du nachregeln?

Ich musste nachregeln. Vermutlich stellt Win7 die Dinge nur bei einer Neuinstallation automatisch ein. Den Hinweis werde ich noch nachtragen.

quote:
dann wäre es auch wichtig zu zeigen, ob die Trim Funktion läuft

Stimmt. Ist zwar auf dem Screeni von DCI ersichtlich, aber auch das werde ich noch deutlicher machen.
JT452
@Fantomas

Its done juhu
Fantomas
ja sehr gut oki
den Screenshot für Trim solltest du aber tauschen, die Pfeile verwirren mehr als sie erklären, da sie ja auf was anderes zeigen Augenzwinkern
JT452
ach herrje,

du hast wünsche Freude

geht klar, nur nicht mehr heute fröhlich
mäxchen
ein Mörderartikel
der wird abgehen wie verrückt oki
JT452
@mäxchen
Danke für das Feedback und deine Einschätzung. Ich bin auch gespannt Augenzwinkern

@Fantomas

kuckst du juhu
Fantomas
ich gucke und sehe is gut jetzt oki
swordattack
eine Frage habe ich nicht
ich wollt nur ein großes Lob für den Artikel loswerden oki
JT452
@swordattack
Danke für die Blumen fröhlich
wemsein?
ja klasse Artikelserie oki

jetzt mal ganz blöd gefragt
wenn ich von HDD zu HDD spiegel, läufts doch im prinzip genauso, nur das ich wegen Alignment usw. nich gucken muß oder?
JT452
Hallo wemsein?.

das ist wesentlich unkomplizierter. Kommt aber drauf an, womit du spiegeln/klonen willst. Wenn du analog zum Part III vorgehen möchtest, kommst du um die Bastelei in dem Fall nicht herum, wenn sich die HHD-Kapazität verändert (neue Platte kleiner). Andersrum sollte es kein Problem geben, hab ich aber nicht getestet. Benutzt du aber True Image, passt das Tool die Partitionen auch dann an, wenn die neue HDD kleiner ist. Du siehst, dass professionelle Tools doch ihre Vorzüge haben Augenzwinkern
Tankred
hallo JT
mit deinem dritten Teil stimm ich nicht so ganz überein
bei mir hat das richtige 1024er Offset den Transfer über Windows Sicherung auf eine neue SSD überlebt
kann es sein, das dein Offset auf der HDD schon nicht gestimmt hat? weil egal ob HDD oder SDD, Windows 7 stellts ja normal immer auf 1024
JT452
Hallo Tankred,
quote:
kann es sein, das dein Offset auf der HDD schon nicht gestimmt hat?

Ja, stimmt so. Ich kann mir vorstellen, dass es bei den meisten Usern so ist. Korrigiere mich bitte, wenn ich mich irre. Ich jedenfalls habe zuvor (bei HDD) noch nie auf diesen Wert geachtet. Die Partitionierung vor der ersten Win 7-Install hatte ich allerdings mit DD10 vor längerer Zeit vorgenommen. Möglicherweise liegt schon darin der Fehler.

Edit:
Ich habs gerade mal überprüft. Partitionen, welche mit DD11 eingerichtet wurden, haben das richtige Alignment. Wer also eine Sicherung vom richtigen Wert gemacht hat, erlebt dieses Fiasko also nicht. Allerdings ist es bei TI2010 nicht so. Da ist es egal, wie das Alignment eingestellt war. Was auf der Zielplatte ist, bleibt nach der Migration auch erhalten.

Ich werde einen entsprechenden Hinweis im Part III unterbringen.
Tankred
quote:
Die Partitionierung vor der ersten Win 7-Install hatte ich allerdings mit DD10 vor längerer Zeit vorgenommen. Möglicherweise liegt schon darin der Fehler.


ganz bestimmt
wie gesagt, wenn man mit Windows 7 partitioniert, wird 1024KB automatisch angelegt, egal ob HDD oder SSD


quote:
Ich werde einen entsprechenden Hinweis im Part III unterbringen


oki
JT452
It´s done doku

Danke für deinen Hinweis oki
Tankred
sehr gut
ich hab noch einen Hinweis
das Alignment kann man nachträglich ändern klick
es ist nicht ohne, aber wohl machbar
probiert hab ich es noch nicht
Cerberus
hi Tankred
die Option über GParted ist uns geläufig
ob es auch funktioniert, steht auf einem anderen Blatt, das werden wir bei Gelegenheit mal überprüfen
im Artikel hab ich es als eventuelle Option eingefügt


cu

Cerberus
Tankred
das wär natürlich toll, wenn ihr das mal checkt oki
H3rby
Viel interessanter als GParted wäre das "Paragon Alignment Tool".

Im Forum von OCZ hat es anscheinend schon mal wer geschafft, bei mir hing leider das System und ich musste GParted nehmen..

Das Tool wäre aber sicher die einfachste Möglichkeit, ist allerdings kostenpflichtig..

PS: GParted funktioniert nach Anleitung (Partition verkleinern um 10MB, 2MB nach hinten verschieben und 1MB wieder nach vorne. Wichtig ist kein Häkchen bei "Align to cylinder boundary". Danach einfach wieder alles von hinten und vorne anfügen.) einwandfrei, ich habe es jetzt schon 4 Mal durchgeführt bei versch. SSD,die, warum auch immer, nicht korrekt eingestellt waren.