Rechner friert sporadisch bei eingeschaltetem Drucker ein....

Toxic Lemon
Hallo

wie oben bereits erwähnt, tritt dies entweder beim Drucken von mehreren (Text-) Seiten oder Photos auf, allerdings unregelmäßig und nur gelegentlich, oder aber, ...
wenn der Rechner lange nicht bedient wird und im Leerlauf steht, aber nur hin und wieder, so daß kein - ich will mal sagen - Schema dahinter steckt.
Jedenfalls, wenn der Drucker eingeschaltet ist.
Das Phänomen war auch nicht von Anfang an da, die ersten Jahre nach dem Kauf des Druckers war alles i.O.
Die Beatmung und Entlüftung meines Rechners halte ich für ausreichend: Ein 90er und 120er blasen rein und mit einem 120er geht’s raus.

Habe vor kurzem erst eine komplette Neuinstallation gemacht, allerdings hat das nichts geholfen.

Wie kann ich dem Problem auf die Schliche kommen?
Für hilfreiche Tipps bin ich euch sehr dankbar.

Sonstige Angaben:
Mainboard: MSI KT3V (KT 266/333)
Proz. AMD Athlon XP Barton 300 Mhz
Netzteil: Cooler Master M620
Drucker: Canon IP 4200 per USB
Ram: 2 GB SDRAM (PC2700) Kingston
Grafik: GeForce 7600GT
Media: Sound Blaster Audigy2 ZS

Betriebssystem:
XP SP3
Avira AntiVir Personal
Firewall: FritzBox als Router mit FritzDSLProtect

Grüße
Toxic_Lemon
Maximus
servus
der Rechner hat ja schon einige Jahre auf dem Buckel
öffnest du ihn denn regelmäßig, um z.B. die Lüfter/Kühler usw. zu reinigen?

um einen Überblick über die derzeitige Leistungsfähigkeit usw. zu erhalten solltest du als erstes mal diesen Test durchführen und dann einen Screenshot vom Ergebnis hier reinstellen
Heaven
Hiho,

nachdem du schreibst, dass das Problem nur dann auftritt wenn der Drucker eingeschaltet ist, würde ich - abgesehen von dem was Maximus rät -, die USB-Ports genauer unter die Lupe nehmen.

Wie beeinflussen andere USB-Geräte das Verhalten des Rechners? Friert er dann auch ein?
Hast du schon mal das Druckerkabel ausgetauscht?

cu
Heaven
Toxic Lemon
Hallo,

@ maximus,
mit der Neuinstallation vor 2 Wochen habe ich sämtliche Gehäuse-Lüfter inkl. CPU-Lüfter sowie das Netzteil ausgetauscht.

@Heaven,
bei anderen USB-Geräten friert der Rechner nicht ein...
Meine USB-Port Verteilung und Besetzung sieht folgendermaßen aus:
An einem zus. USB-Bracket (Lieferumfang des Mainboard) habe ich eine Logitech-Maus (MX510) und ein ENERMAX-Tastatur (besitzt 2 weitere USB Anschlüsse, an denen ich hin und wieder eine Digi-Cam oder USB-Stick anschließe) angeschlossen.
An 2 von 4 USB-Anschlüssen des Mainboard ist eine ext. Festplatte angeschlossen und der Drucker. Die anderen 2 sind frei...
Ich habe aber irgendwann mal eine PS/2-Tastatur durch diese USB-AURORA ENERMAX-Tastatur ersetzt; kann aber nicht sagen, ob das Problem dadurch seinen Lauf genommen hat.
Gibt es eine Mgl. die USB-Ports auf Probleme hin zu scannen bzw. so überwachen/aufzeichnen zu lassen, daß ich nach Einfrieren einen möglichen USB-Konflikt ausfindig machen könnte?
Maximus
servus
die Temperatur werte sind ok
die Netzteil Werte weniger
wenn die Werte stimmen, hat dein Netzteil ein Problem mit 3,3 und 5 Volt, was aber keine großen Auswirkungen auf USB hat

was du jetzt machen kannst steht hier, wo du auch die weiterführenden Links beachten solltest !

dann gibts noch dieses Tool und daas wars dann auch

das Druckerkabel hattest du schon erneuert und alle verfügbaren USB Ports durchprobiert?
Konkoni
quote:
Gibt es eine Mgl. die USB-Ports auf Probleme hin zu scannen bzw. so überwachen/aufzeichnen zu lassen, daß ich nach Einfrieren einen möglichen USB-Konflikt ausfindig machen könnte?


nein
was möglich ist, hat Maximus schon geschrieben bzw. verlinkt

davon ab haben die alten KT 266/333 Bretter miserable USB Controller, mit einer hohen Ausfallquote nach einigen Jahren
Blackmoonie
das kann ich nur leidvoll bestätigen

ich empfehle in solchen Fällen den Einsatz eines guten USB Hubs mit separatem Netzteil, so daß dann außer Maus und Tastatur alle anderen Geräte vom Hub versorgt werden
Peschel
@Toxic Lemon

was hast du unternommen? das alles ist ja schon wieder 3 Monate her
Athena
ok
nach 5 Monaten ohne Reaktion von Toxic Lemon, danken wir allen Ratgebern und archivieren das Thema

-closed-

Athena