Installation und wichtige Hinweise:


Um in den Genuß des CCleaners zu kommen, benötigen wir natürlich den entsprechenden Download, eine 32 oder 64 bittige Unterscheidung existiert nicht, wohl aber ob das Tool installiert, oder ob eine portable Version genutzt werden soll.

CCleaner Download

Achtet bei der Installation bitte darauf, das ihr überflüssige Bloatware Zusatztools (speziell die Yahoo Toolbar oder Google Toolbar/Google Chrome) nicht mit installiert. Natürlich muß und will Piriform über dieses virale Marketing Geld verdienen, aber bitteschön nicht unbedingt gerade mit diesen Tools. Schließlich wollen wir die Datenmüllbeseitigung des CCleaners nicht dadurch konterkarieren, in dem wir quasi durch die Hintertür beispielsweise die Argusaugen des Suchmaschinen-Marktführers ins System zurückholen...

Bloatware verhindern
die Installation


Während der Installation werden wir auch nach der Sprachversion gefragt, die ihr nach Gusto auswählen könnt, der CCleaner legt euch diesbezüglich kaum Steine in den Weg.

Auch die ganzen zusätzlichen Kontextmenüeinträge usw. sind absolut überflüssig (bitte den Screenshot beachten), weil sie nur zu Klicks verleiten, die eher an die Spontanität als Vernunft zu adressieren sind. Automatischen Updates sollte man grundsätzlich mit Skepsis gegenüberstehen, zumindest bei 3rd-party Software und zu denen gehört der CCleaner. Der Grund ist kausal, alles was in diesem Bereich aktiv ist, mischt sich in Bereiche ein, die nicht immer mit den hierarchischen Abfolgen eines Betriebssystems harmonieren !

die Ueberwachung


Seit Version 4.18 verfügt der CCleaner über eine Registerkarte die sich Überwachung nennt. Wer seine Daten nicht mit Piriform austauschen möchte, geschweige denn von dort aus überwacht werden will, der sollte tunlichst die entsprechenden Optionen abwählen und alle Haken entfernen. Einen Nutzwert für den Anwender können wir in dieser neuen Funktion nicht erkennen, also weg damit...



Zum Seitenanfang